EANS-News: Oxea GmbH / Marktführer Oxea baut Kapazitäten für Carbonsäuren weiter aus

Oberhausen (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Das Chemieunternehmen Oxea hat innerhalb kürzester
Zeit erneut seine Produktionskapazität für Carbonsäuren ausgebaut. Am Standort Marl hat das Unternehmen erfolgreich die Produktionsleistung der dortigen Carbonsäureanlage über Plan um 20 Prozent gesteigert. Mit der erhöhten Kapazität bedient Oxea, bereits jetzt Marktführer mit dem umfangreichsten Portfolio weltweit, die weiterhin ansteigende globale Nachfrage nach Carbonsäuren. Mit diesen können unter anderem energieeffiziente Schmiermittel für umweltfreundliche Kühlaggregate wie Klimaanlagen und Kühlschränke oder Spezialweichmacher hergestellt werden. Derzeit betreibt Oxea weltweit vier Produktionsanlagen für Carbonsäuren und plant, Ende 2012 in Oberhausen zusätzlich eine neue hochmoderne Carbonsäureanlage in Betrieb zu nehmen.

"Bei Oxea haben wir die Six-Sigma-Methodik fest in unserer Unternehmensstrategie verankert. Zusammen mit weiteren kontinuierlichen Verbesserungsprozessen im Unternehmen haben wir es daher geschafft, die Kapazität in Marl um 20 Prozent zu steigern. Das ist doppelt so viel, als ursprünglich von uns geplant. Dieser Ausbau ist nur einer von vielen weiteren Schritten, die im Ergebnis die globalen Carbonsäurekapazitäten von Oxea bis Ende 2012 signifikant erhöhen", sagte Dr. Martina Flöel, Sprecherin der Geschäftsführung von Oxea und verantwortlich für Produktion und Technik. "In Oberhausen wird gerade eine neue hochmoderne Carbonsäureanlage gebaut, die gegen Ende 2012 in Betrieb gehen soll. Zudem rüsten wir unsere bestehende Carbonsäureanlage 2 sowie die Carbonsäureanlage 1 entsprechend auf. Diese Arbeiten werden noch vor der Inbetriebnahme der neuen dritten Anlage in Oberhausen abgeschlossen sein. Mit diesen umfangreichen Investitionen setzen wir unsere Strategie der Expansion in Oxo-Derivate und attraktive Wachstumsmärkte zügig und zuverlässig um", sagte Flöel weiter.

"Mit der Kapazitätserweiterung am Standort Marl steigern wir erneut unsere Leistungsfähigkeit als weltweiter Marktführer für Carbonsäuren", sagte Miguel Mantas, verantwortlich für Marketing und Vertrieb in der Oxea-Geschäftsführung. "Carbonsäuren bieten großes Entwicklungspotenzial für Oxea. Aufgrund einer Vielzahl von neuen Anwendungsgebieten in den unterschiedlichsten Industriezweigen steigt die Nachfrage weltweit deutlich an. Als führender Hersteller mit dem umfassendsten Carbonsäuren-Portfolio weltweit verbessern wir damit unsere Lieferfähigkeit weiter und werden noch flexibler, um das Wachstum unserer Kunden zu unterstützen", sagte er abschließend.

Oxea ist ein weltweiter Hersteller von Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten wie Alkohole, Polyole, Carbonsäuren, Spezialitätenester und Amine. Diese werden beispielsweise zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet. Mit 1.365 Mitarbeitern in Europa, Asien und Nord-und Südamerika erwirtschaftete Oxea in 2011 einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind auf www.oxea-chemicals.com verfügbar.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Oxea GmbH Otto-Roelen-Straße 3 D-46147 Oberhausen Telefon: +49(0)208 693 3112 FAX: +49(0)208 693 3101 Email: birgit.reichel@oxea-chemicals.com WWW: http://www.oxea-chemicals.com Branche: Chemie ISIN: XS0523636594 Indizes: Börsen: Open Market (Freiverkehr): Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

OXEA GmbH, Otto-Roelen-Str. 3, D-46147 Oberhausen
Birgit Reichel, Tel. +49 (0) 208-693-3112, Fax +49 (0) 208-693-3101
birgit.reichel@oxea-chemicals.com, www.oxea-chemicals.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001