EANS-Adhoc: TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG / DEUTLICH POSITIVES BETRIEBSERGEBNIS IM 3. QUARTAL

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.08.2012

Die auf nachhaltige Bewirtschaftung von Teakholz-Plantagen spezialisierte TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG (THI AG) mit Sitz in Linz, Österreich, veröffentlicht die Zwischenmitteilung für das 3. Quartal vom 1. Oktober 2011 bis 30. Juni 2012:

WESENTLICHE KENNZAHLEN:
EBIT (Betriebsergebnis): EUR 7,9 Mio. (Vorjahr: EUR 5,5 Mio.) Wertzuwachs der Teakbäume seit 01.10.2011: EUR 9,7 Mio. (VJ: EUR 8,7 Mio.) EBT (Ergebnis vor Ertragssteuern): EUR 6,3 Mio. (VJ: EUR 4,0 Mio.)

ERGEBNIS DURCH SEHR GUTES BAUMWACHSTUM UND USD/EUR-KURS
Die THI AG berichtet für das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2011/2012 ein deutlich positives Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von EUR 7,9 Mio. (Vorjahr:
EUR 5,5 Mio.). Dies ist einerseits auf das sehr gute Baumwachstum im 3. Quartal (April bis Juni), andererseits auf die Veränderung des USD/EUR-Wechselkurses zurückzuführen, der ein relevanter Parameter bei der Bewertung der Unternehmens-Aktiva ist.

WERTZUWACHS DER TEAK-BÄUME IN DEN ERSTEN 9 MONATEN: EUR 9,7 MIO. Die Teakbäume in den Plantagen entwickeln sich durch die professionelle Pflege ideal. Seit dem Beginn des Geschäftsjahres am 1. Oktober 2011 stieg der Wert der biologischen Aktiva (die Teakbäume in den costa-ricanischen Plantagen) um ein Plus von EUR 9,7 Millionen (VJ: EUR 8,7 Mio.).

PLANTAGEN-MANAGEMENT FÜR EXTERNE PARTNER: BEPFLANZUNGEN UND PFLEGE GESTARTET Gut entwickeln sich auch die Dienstleistungs-Aktivitäten bzgl. Plantagen-Bewirtschaftung für externe Geschäftspartner. In der idealen Vegetationszeit Costa Ricas wurde mit den Bepflanzungen und Pflegearbeiten begonnenen. Die THI AG, die seit dem Jahr 1998 in Costa Rica Teakplantagen nach verantwortungsvollen Kriterien aufbaut, hat sich ein forsttechnisches Know-how erarbeitet, das auch als Serviceleistung für externe Partnern umgesetzt wird.

BETRIEBLICHE AUFWENDUNGEN HALBIERT
Wesentlich zur Ertragsverbesserung im Berichtszeitraum haben auch die konsequent umgesetzten Sparmaßnahmen beigetragen. So konnten die Aufwendungen für die betriebliche Tätigkeit im Vergleich zur Vorjahresperiode von EUR 4,47 Mio. auf EUR 1,92 mehr als halbiert werden. Sowohl in der Konzern-Verwaltung als auch im Zusammenhang mit den Holzhandelsaktivitäten wurden die Aufwendungen reduziert. Wie berichtet, wurde durch den Angebotsrückgang bei zertifiziertem Teakholz der Handel mit fremdem Teakrundholz bis auf weiteres ausgesetzt. Im Berichtszeitraum wurde kein aktiver Handel mit Fremdholz betrieben, wodurch keine Umsätze erlöst wurden. Bei einer positiven Änderung der Rahmenbedingungen und entsprechender Verfügbarkeit von Holz, gemäß den Premium-Qualitätsanforderungen der THI AG, sollen künftig wieder Handelsgelegenheiten genützt werden.

AUSBLICK:
Die im Berichtszeitraum begonnenen Plantagedienstleistungen für externe Geschäftspartner werden ab dem vierten Quartal regelmäßige Umsätze generieren. Wie in den ersten neun Monaten, soll das strikte Sparprogramm konsequent fortgesetzt werden. Das laufende Geschäftsjahr endet am 30. September 2012.

ZWISCHENMITTEILUNG QIII IM DETAIL:
Die Zwischenmitteilung zum 3. Quartal ist auf der Unternehmenshomepage www.teak-ag.com unter Bereich Investor Relations, Finanzberichte abrufbar. Weiters wurde das Pdf-Dokument im EmittentenPortal.Austria der OeKB hinterlegt und ist auf den Internetseiten der Wiener Börse AG zugänglich.

ENDE DER MELDUNG

KURZBESCHREIBUNG DER THI AG:
Die TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG (THI AG) mit Sitz in Linz, Österreich, und deren Tochterunternehmen (THI-Konzern) sind ein auf nachhaltige Bewirtschaftung von Teakholzplantagen spezialisiertes, an der Wiener Börse notiertes Unternehmen. Der THI-Konzern bietet sein Forstwirtschafts-Know-how als Serviceleistung externen Geschäftspartnern an und betreibt internationalen Teakrundholzhandel.

Die THI AG hat am 28. März 2007 die Erstausgabe eigener Aktien (Initial Public Offering) an der Wiener Börse durchgeführt. Die Aktien werden seit 29. März 2007 im Segment Standard Market Continuous an der Wiener Börse gehandelt, ISIN:
AT0TEAKHOLZ8, WKN: A0MMG7, Aktienkürzel: TEAK. Aktionärsstruktur (seit 30.09.2011): 41,7 % Streubesitz, 33,9 % Hörmann Privatstiftung, 19 % Herr Klaus Hennerbichler, 5,4 % Erste-Sparinvest Kapitalanlagegesellschaft mbH. Die TEAK-Aktie wird auch an den Börsen Frankfurt, Berlin, Stuttgart und München gehandelt. Die "grüne" TEAK-Aktie erfüllt seit Juni 2009 die strengen ökologischen und sozialen Kriterien des VÖNIX-Nachhaltigkeitsindex, die Mitgliedschaft wurde bis 2013 bestätigt.

Die verantwortungsvoll geführten Teakwälder an der costa-ricanischen Pazifikküste haben aktuell eine Fläche von ca. 1.934 Hektar, worauf ca. 2 Millionen individuell gepflegte Teakbäume wachsen. Eine schrittweise Vergrößerung der Plantagengesamtfläche wird angestrebt. Seit November 2008 sind vier Plantagen (850 ha) zertifiziert. Die Investition in das THI-Geschäftsmodell ist ein nachhaltiges und wachsendes Investment mit langfristiger Ausrichtung.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Teak Holz International AG Blumauerstraße 46 A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 908 909-91 FAX: +43 (0)732 908 909-97 Email: rettenbacher@teak-ag.com WWW: www.teak-ag.com Branche: Forstwirtschaft ISIN: AT0TEAKHOLZ8 Indizes: WBI, Standard Market Continuous, VÖNIX Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG
Mag. Paul Rettenbacher, MAS
Tel.: +43 (0)732 908 909-91
rettenbacher@teak-ag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0009