EANS-Adhoc: PALFINGER profitierte im 1. Halbjahr 2012 von internationaler Positionierung

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.08.2012

PALFINGER profitierte im 1. Halbjahr 2012 von internationaler Positionierung

  • Umsatz trotz schwierigen Umfelds in Europa um 12 Prozent erhöht
  • Starkes Wachstum in Nordamerika, Südamerika und GUS
  • China-Aktivitäten werden voraussichtlich noch 2012 aufgenommen
  • Im Gesamtjahr 2012 leichtes Wachstum erwartet

in Mio EUR 1.HJ 2012 % 1. HJ 2011 1. HJ 2010 Umsatz 465,1 + 12,3 % 414,3 297,4 EBITDA 52,2 + 4,0 % 50,1 24,9 EBIT 37,2 + 3,3 % 36,0 14,5 EBIT-Marge 8,0 % - 8,7 % 4,9 %

Die PALFINGER Gruppe konnte im 1. Halbjahr 2012 trotz der vor allem in Europa schwierigen Wirtschaftslage die positive Entwicklung der vergangenen Quartale fortsetzen. Der Umsatz des 1. Halbjahres 2012 erreichte mit 465,1 Mio EUR neuerlich einen Rekordwert und liegt damit um 12,3 Prozent über dem Umsatz des 1. Halbjahres 2011 von 414,3 Mio EUR.

Das EBIT der ersten sechs Monate 2012 beträgt 37,2 Mio EUR. Im Vergleich mit dem operativen Ergebnis des 1.Halbjahres 2011 in Höhe von 36,0 Mio EUR bedeutet dies eine Steigerung um 3,3 Prozent. Sowohl Umsatz als auch EBIT lagen im 2. Quartal über den Werten des 1. Quartals 2012 (Umsatz Q1: 223,9 Mio EUR; Q2: 241,2 Mio EUR; EBIT Q1: 17,7 Mio EUR; Q2: 19,5 Mio EUR).

Die zunehmend schwierige Marktsituation in Europa konnte durch überproportionale Ergebniszuwächse im Segment AREA UNITS mehr als kompensiert werden. Trotz des notwendigen Ressourcenaufbaus in Zusammenhang mit dem Wachstum in den Areas außerhalb Europas blieb die EBIT-Marge im 1. Halbjahr mit 8,0 Prozent stabil gegenüber den Vorquartalen. Das Konzernergebnis liegt mit 23,9 Mio EUR über dem Niveau des Vorjahres von 22,6 Mio EUR.

Sehr erfreulich war die seit mehreren Quartalen anhaltende positive Nachfrageentwicklung in Nordamerika, Südamerika und GUS. Der Umsatz des Segments AREA UNITS erhöhte sich dadurch gegenüber dem 1. Halbjahr des Vorjahres um 55,1 Prozent auf 149,0 Mio EUR; dies entspricht einem Anteil am Konzernumsatz von 32,0 Prozent. Auf dieser Basis verzeichnete PALFINGER auch in dem Segment der noch im Aufbau befindlichen Areas ein positives EBIT.

Die beiden Joint Ventures mit Sany Heavy Industry, einem der größten chinesischen Unternehmen, werden voraussichtlich noch im 3. Quartal 2012, nach Genehmigung durch die Behörden, die Geschäftsaktivität aufnehmen. Zum 80-jährigen Bestehen der PALFINGER Gruppe im Jahr 2012 ist damit die Basis für einen erfolgreichen Markteintritt in China geschaffen, und die weltweit führende Position sollte nachhaltig abgesichert sein.

Trotz der unsicheren Wirtschafts- und Nachfrageentwicklung insbesondere in Europa erwartet das Management für das Gesamtjahr 2012 ein leichtes Umsatzwachstum, das von den Areas außerhalb Europas getragen sein wird. Zudem wird eine Erhöhung des Ergebnisbeitrags der Areas außerhalb Europas erwartet.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Palfinger AG F.-W.-Schererstraße 24 A-5020 Salzburg Telefon: 0662/4684 2261 FAX: 0662/4684 2280 Email: c.rendl@palfinger.com WWW: www.palfinger.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000758305 Indizes: ATX Prime, Prime Market Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Hannes Roither, PALFINGER AG
Unternehmenssprecher
Tel.: +43 662 46 84-2260
mailto: h.roither@palfinger.com
www.palfinger.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001