Kindergarten: Wien steigert Vereinbarkeit von Beruf auf Familie auf 95 Prozent!

Einzigartige Betreuungsdichte und Öffnungszeiten in Wien, Österreich-Schnitt bei 35 Prozent

Wien (OTS) - Über 95 Prozent der Wiener Kinderbetreuungseinrichtungen bieten Öffnungszeiten an, die Eltern eine Vollzeitbeschäftigung ermöglichen - das geht aus den neuesten Zahlen der Wiener Kinderbetreuungs-Statistik hervor. Der Österreich-Schnitt für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie liegt bei 35 Prozent, das benachbarte Niederösterreich liegt bei lediglich 14,4 Prozent.

Einzigartige Betreuungsdichte

"Wiener Eltern können sich bei den Kinderkrippen, Kindergärten und Horten auf eine sehr hohe Betreuungsdichte, Job-orientierte Öffnungszeiten und wenige Schließtage verlassen", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Das ermöglicht Wiener Müttern und Vätern, einer Vollzeitbeschäftigung nachzugehen."

So öffnen in Wien rund zwei Drittel der Einrichtungen (städtisch und privat zusammengerechnet) schon vor 7 Uhr, neun von zehn Kindergärten haben zehn und mehr Stunden geöffnet. Mit durchschnittlich vier Schließtagen stehen Wiener Eltern die Betreuungseinrichtungen auch in Ferienzeiten zur Verfügung.

Die aktuellen Daten zur Kinderbetreuungs-Situation in Wien sind unter
http://www.wien.gv.at/statistik/bildung/kinderbetreuung/index.html
abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004