Intensivphase für Ferienbetreuung in Wien

Wien (OTS) - In Wien läuft die Ferienbetreuung von Schulkindern
auf Hochtouren, zur Halbzeit der Ferien sind die Horte und zusätzlichen Betreuungsangebote gut ausgelastet: Neben den 22.000 Hortplätzen, die ganzjährig - also auch im Sommer - geöffnet sind, gibt es an weiteren 105 Standorten eine Betreuung für Kinder, die ganztägige Schulen besuchen. An diesen Standorten, die von der Stadt und von privaten Anbietern betrieben werden, sind derzeit über 1.600 Schulkinder in Betreuung.

"Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die Sicherstellung einer qualitätsvollen Ferienbetreuung besonders wichtig", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Deshalb bauen wir diese Betreuung in den Ferienmonaten auch laufend aus." Heuer hat die Stadt dafür zusätzlich mehr als rund 1 Mio Euro bereit gestellt.

Das Ferienangebot in den beiden Sommermonaten Juli und August soll nicht nur den Betreuungsbedarf abdecken, sondern auch die Bildungs- und Bewegungspotentiale der Kinder fördern und Gemeinschaftserlebnisse ermöglichen. Auch Kinder mit integrativem Förderbedarf haben die Möglichkeit, an diesen Ferienangeboten teilzunehmen.

Pressebilder unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001