LR Ragger: Aussprache mit Kursana stattgefunden

Lösung gemeinsam mit Kursana gefunden - Nochmalige Hygieneüberprüfung mit gemeinsamen Sachverständigen angeordnet

Klagenfurt (OTS) - Nach der heutigen Aussprache mit
Sozialreferent LR Mag. Christian Ragger und der Geschäftsleitung der Kursana darf folgendes festhalten werden: "Es wurde vereinbart einen gemeinsamen Sachverständigen anzuordnen, welcher erneut Überprüfungen der Hygiene im betreffenden Heim durchführen soll. Nach dessen Feststellung wird damit zu rechnen sein, dass der vom 27.07. angeordnete Mandatsbescheid mit dem befindlichen Ansatz "Gefahr im Verzug" aufgehoben werden kann", betonte Ragger nach dem heutigen Gesprächstermin. Weiters führte er aus, dass somit mit Beginn der nächsten Woche, die Maßnahmen Seiten der Kursana in hygienischer Sicht erfüllt seien und damit die Betriebserlaubnis wieder bestehe.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Mag. Christian Ragger
Pressesprecherin: Mag. Kristina Kohlweiß
Tel.: 050536 / 22704 oder 0664 / 80536 22704

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004