WK Kärnten: Gegendarstellung

LHStv. Uwe Scheuch begehrt die Veröffentlichung folgender Gegendarstellung:

Klagenfurt (OTS) - Sie stellen in ihrer OTS-Aussendung (OTS0104)
vom 10. Juli 2012 mit der Überschrift "Affäre Scheuch: Wo bleibt der Landeshauptmann?" die Behauptung auf, Landeshauptmann-Stellvertreter Uwe Scheuch wäre ein "zweimal (wenn auch noch nicht rechtskräftig) Verurteilter".

Diese Behauptung ist unwahr: Gegen DI Uwe Scheuch liegt lediglich eine einzige Verurteilung vor und zwar das vom Landesgericht Klagenfurt am Wörthersee am 6. Juli 2012 zum Aktenzeichen 18 Hv 20/11s gefällte Urteil, das nicht rechtskräftig ist. Das im ersten Rechtsgang dieses Verfahrens gefällte Urteil des Landesgerichts Klagenfurt am Wörthersee wurde von Oberlandesgericht Graz als nichtig aufgehoben und ist daher nicht mehr existent.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Kärnten
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05/90 90 4-660
oeffentlichkeitsarbeit@wkk.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKK0001