Deutscher Sportlogistiker gewinnt Rennen um die Rodel-WM 2013 in Whistler / Conceptum Sport Logistics transportiert im Auftrag des Weltverbandes FIL

Frankfurt/Whistler (ots) - Mit Logistik "Made in Germany" bekommen die internationalen Weltmeisterschaften für den Rodelsport im kanadischen Whistler wertvolle Unterstützung. Vom 28. Januar bis zum 3. Februar 2013 trifft sich die weltweite Rodel-Elite in Whistler und trägt die WM auf der olympischen Bahn aus. Für den Transport des kompletten Sportgerätes ist Conceptum Sport Logistics (www.conceptum-sport-logistics.com) verantwortlich. Als Presenting Sponsor übernimmt das Unternehmen aus Frankfurt am Main im Auftrag des Weltverbandes FIL (www.fil-luge.org) die Organisation und Durchführung der Logistik aus aller Welt nach Whistler.

Für das Team ist die Sportlogistik eine ebenfalls sportliche Herausforderung ? schließlich gilt es auch ein Rennen zu gewinnen. Sebastian Stahl, Geschäftsführer und damit Trainer der erfolgreichen Transportmannschaft, sieht es sportlich: "Nur wenn wir unser Rennen gut vorbereiten, perfekt durchführen und just in time an die Wettkampfbahn liefern, können die von uns betreuten Teams sich auf den echten Sport konzentrieren!" Die persönliche Betreuung durch das Logistik-Team findet direkt an der Strecke statt ? denn nur durch diesen Rundum-Service können sich Athleten voll auf den Leistungssport konzentrieren. Zudem ist Vertrauen eine entscheidende Eigenschaft ? für Sportler ist das Sportgerät neben der eigenen Kondition wichtigstes Mittel.

Perfekte Planung ist ein wesentliches Kriterium ? Ortskenntnis und das Wissen um die internationalen Formalitäten ebenfalls. Dazu zählen Zoll- und Ladeformalitäten, die vor allem im internationalen Transport unterschiedlich sein können. Bereits jetzt bereitet sich Conceptum Sport Logistics daher auf die olympischen Spiele in Sochi vor. Mit eigenem Büro vor Ort übernimmt das spezialisierte Unternehmen die Verantwortung ganz nahe an der Strecke ? laut Sebastian Stahl ein wichtiges Kriterium: "Nähe zählt für uns viel. Nur so können wir unseren Sportlern gewährleisten, zu jeder Zeit da zu sein und eine wirklich lückenlose logistische Kette aufzubauen." Dazu zählt mittlerweile auch alles um das Sportgerät ? von der Unterbringung der Teams bis hin zu Flug- oder Mietwagenbuchungen ist die Dienstleistung der Experten aus Frankfurt lückenlos dem Bedarf angepasst.

Conceptum Sport Logistics (www.conceptum-sport-logistics.com) ist führender Experte in maßgeschneiderten Transportlösungen für Sportgeräte. Das spezialisierte Team des Logistik-Unternehmens arbeitet im Auftrag nationaler olympischer Komitees und zahlreicher nationaler und internationaler Sportverbände, das breite Erfahrungsspektrum bietet passende Lösungen für den Transport von Rennbobs, Booten und vielen anderen delikaten Geräten für sämtliche Sportarten. Mit Büros in Deutschland (München, Frankfurt und Hamburg) und Sport-Niederlassungen in Lausanne, , Brasilien, Ottawa und zahlreichen anderen Städten bietet der Speziallogistiker Service nahe am Kunden und den Austragungsstätten. Seefracht, Luftfracht oder der Transport über die Strasse: Conceptum Sport Logistics kann mit Niederlassungen in bereits mehr als 15 Ländern und über 150 Partnern im internationalen Frachtverkehr auf ein großes Netzwerk zurückgreifen.

Rückfragen & Kontakt:

Conceptum Sport Logistics,
Hessenring 13 A, 64546 Mörfelden-Walldorf,
Web: www.conceptum-sport-logistics.com,
E-Mail: media@conceptum-sport-logistics.comPR-Agentur:
euro.marcom pr,Tel.: 0611/973150,
E-Mail: team@euromarcom.de,
Web: www.euromarcom.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001