Viertelfestival NÖ - Mostviertel 2012 geht ins Finale

Pröll: Enormer Impulsgeber für die kulturellen Initiativen der Region

St. Pölten (OTS/NLK) - Noch bis 12. August läuft das Viertelfestival NÖ - Mostviertel 2012, das unter dem Motto "... in Fluss - analysieren, bewegen, verändern" insgesamt 67 Kunst- und Kulturprojekten, darunter 13 Schulprojekten, eine Bühne "vor der Haustür" geboten hat bzw. bietet. Das Motto bezieht sich auf die Bedeutung der Region als Zentrum der Eisenverarbeitung und des Holzhandels, für die wiederum der Reichtum an Flüssen ausschlaggebend war, auf denen das für den Betrieb der Hammerschmieden erforderliche Holz transportiert wurde.

"Das Viertelfestival NÖ ist ein enormer Impulsgeber für die kulturellen Initiativen der Region", erklärt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zu dem Projekt der Kulturvernetzung NÖ: "Eine Idee wird im Zuge des Viertelfestivals zu einem konkreten Projekt, und viele dieser kulturellen Initiativen verankern sich dauerhaft in der Region."

Zum Finale gibt es im August noch vier neue Projekte: Morgen, Mittwoch, 1. August, wird ab 19.30 Uhr im Schaugarten der Gärtnerei Starkl in Aschbach/Markt Anna Katharina Bernreitners Inszenierung der Oper "Die scheinbare Gärtnerin", einer gekürzten Neufassung von Wolfgang Amadeus Mozarts "La finta giardiniera", aufgeführt. Weitere Vorstellungen der Aufführung im Spannungsverhältnis zwischen Kunst und Natur: 3., 4. und 6. August, jeweils ab 19.30 Uhr.

"Der Riese" ist eine Stahl- und Aluminiumskulptur des Künstlerduos Mollner & Schorsch in Form eines riesigen Kopfes auf dem Muckenkogel bei Lilienfeld. Präsentiert wird die Skulptur, die auf den ersten Blick gewaltig und unzerstörbar, bei genauerer Betrachtung aber als in einem fragilen Gleichgewicht befindlich erscheint, am Sonntag, 5. August, ab 14 Uhr.

Mit "Brein Storm" veranstaltet das Festival "Wellenklänge" in Lunz am See ab Donnerstag, 9. August, eine Personale für den Musiker Georg Breinschmid, der auf der Seebühne am Lunzer See jeweils ab 20 Uhr u. a. mit "Mussorgsky Dis-Covered" und "Water on Fire" zu hören sein wird.

"NaturRaum-RaumKlang" nennt sich schließlich eine musikalisch-literarische Reise von der Außen- in die Innenwelt, in deren Rahmen am Samstag, 11. August, ab 19 Uhr im Rothschildschloss von Waidhofen an der Ybbs und am Sonntag, 12. August, ab 10.30 Uhr im Schloss Seisenegg Renaissancemusik, mittelalterliche mystische Texte und zeitgenössische Kompositionen präsentiert werden.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Viertelfestival NÖ unter 02572/342 34-0, e-mail viertelfestival@kulturvernetzung.at und www.viertelfestival-noe.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002