Lueger erfreut über Pläne zur Ausweitung des Jahrestickets für Kinder und Jugendliche auf Bundesebene

Günstige Tickets unabhängig von Wohnort und Familiensituation schaffen unbeschränkten Zugang zu Verkehrsangeboten

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Jugendsprecherin Angela Lueger zeigt sich erfreut über den vorliegenden Entwurf zum Familienlastenausgleichsgesetz (FLAG), der es ermöglicht, dass Schüler und Lehrlinge innerhalb des jeweiligen Verbundbereiches öffentliche Verkehrsmittel unbeschränkt nutzen können. "Ab dem kommenden Schuljahr können Kinder und Jugendliche mit der neuen Jahresnetzkarte alle Strecken des Verkehrsverbundes Ostregion zu jeder Zeit benützen - unabhängig von ihrem Wohnort und der Familiensituation. Das soll nun auch in den anderen Bundesländern umgesetzt werden", so die SPÖ-Jugendsprecherin am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Immer mehr Jugendliche haben nicht nur einen Schulweg, sondern pendeln zwischen Vater, Mutter und Großeltern. Es freut mich daher ganz besonders, dass die ÖVP nun endlich die geänderten Lebenssituationen mit immer mehr Patchworkfamilien anerkennt und diese im Entwurf berücksichtigt", betont Lueger. ****

Der Begutachtungsentwurf liegt nun dem Parlament vor, die Begutachtungsfrist endet mit 31. August 2012. Als Vorlage dient das Pilotprojekt des Verkehrsverbundes Ostregion (VOR) im Bereich Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Für die Ausweitung dieser pauschalen Beförderungsmethode auf das gesamte Bundesgebiet braucht es Rechtsanpassungen im Familienlastenausgleichsgesetz (FLAG). Für Lueger bedeutet diese Ausweitung der Schüler- und Lehrlingsfreifahrten auf allen Strecken eine enorme finanzielle Entlastung für Familien und die Verwaltung. "Außerdem wird der öffentliche Verkehr somit für Jugendliche noch attraktiver", betont Lueger abschließend. (Schluss) sv/rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002