Housing First als neue Hilfeleistung der Heilsarmee Österreich

Das neue Projekt "Mobile Wohnbegleitung" bietet ehemals wohnungslosen Menschen Hilfe und Unterstützung in ihrer eigenen Wohnung

Wien (OTS) - Die Heilsarmee Österreich hilft Menschen in Not, unabhängig ihrer kulturellen Herkunft oder ihres sozialen Standes. Ein Schwerpunkt liegt in der Betreuung wohnungsloser Personen.

Die "Mobile Wohnbegleitung" der Heilsarmee ist ein völlig neues Angebot im Rahmen der Wiener Wohnungslosenhilfe. Frauen und Männer, die nach Aufenthalt in einer betreuten Wohneinrichtung wieder eine eigene Wohnung beziehen, werden dabei sozialarbeiterisch begleitet.

"Ein Umzug bedeutet für Betroffene immer Krisenzeit! Die Notwendigkeit der Betreuung in der ersten empfindlichen Phase des eigenständigen Wohnens ist in unserer Arbeit spürbar geworden." so Diplomsozialarbeiterin Mag.a Ulrike Knecht, Leiterin der Mobilen Wohnbegleitung/Heilsarmee Österreich.

Die Mobile Wohnbegleitung schlägt eine Brücke zwischen der stationären Betreuung und dem neuen Leben in denen eigenen
4 Wänden. Das Hilfsangebot, welches die Betroffenen freiwillig in Anspruch nehmen können wird vom Fonds Soziales Wien finanziert. Entsprechend dem Housing First Ansatz werden wohnungslose Menschen so schnell wie möglich in eine Hauptmiete vermittelt und weiterhin professionell betreut, um ihr Wohnen dauerhaft zu stabilisieren. Wesentliches Merkmal ist auch, dass Miet- und Betreuungsverhältnis strikt getrennt sind. Hilfe erfolgt in Form von Beratung bei der Alltagsbewältigung, Hilfestellungen im Umgang mit Ämtern, Behörden, finanziellen Angelegenheiten und vieles mehr.
Nachhaltige Ziele der "Mobilen Wohnbegleitung" sind, einen neuerlichen Wohnungsverlust und damit erneute Obdachlosigkeit zu vermeiden und eine langfristige Absicherung der Wohn- und Lebenssituation.

Weitere Informationen unter www.heilsarmee.at
Spendenkonto: Raiffeisenbank NÖ/W Kontonummer: 108128910 BLZ: 32000

Rückfragen & Kontakt:

Anja Ehrentraud
Head of Corporate Communications
Heilsarmee Österreich
Telefon +43/1/ 890 32 82 /2265
Mailto: anja_ehrentraud@swi.salvationarmy.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004