Huainigg zum Literaturpreis Ohrenschmaus: Einreichungen noch bis Mitte September!

Hochwertige Literatur von Menschen mit Lernbehinderungen und ein besonderer Blick auf die Welt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Zum sechsten Mal wird heuer der Literaturpreis Ohrenschmaus vergeben. Bis Mitte September freut sich die Jury um Felix Mitterer auf herausragende Texte von Menschen mit Lernbehinderung, die Leserinnen und Lesern einen neuen Blick auf die Welt ermöglichen und zur Vielfalt der Literaturlandschaft beitragen. "Die Preisverleihung wird heuer am 3. Dezember, am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, über die Bühne gehen", freut sich Abg. Dr. Franz-Joseph Huainigg, ÖVP-Sprecher für Menschen mit Behinderung und Initiator des Literaturpreises, auf die nächste Runde.

Der Ohrenschmaus versteht sich als Förderpreis, der Texte von Menschen mit intellektueller Behinderung prämiert und ihnen den Zugang zur Literatur ermöglichen möchte. Anlässlich des Jubiläumsjahres 2011 ist ein Buch entstanden, das die besten Texte der ersten fünf Jahre präsentiert. Das Buch ist zu einem Preis von 18 Euro sowohl direkt beim produzierenden Verlag "Bibliothek der Provinz" als auch in allen Buchhandlungen erhältlich.

Die Jury und die Preisverleihung

Die Ohrenschmaus-Jury besteht aus Felix Mitterer (Schirmherr), Andrea Stift, Ludwig Laher, Eva Jancak, Heinz Janisch, Barbara Rett und heuer erstmals Niki Glattauer, der in dieser Funktion in die Fußstapfen von Kurt Palm tritt.

Die ausgezeichneten Schriftstellerinnen und Schriftsteller erhalten ein Preisgeld von 1.000 Euro, das ihnen im Rahmen eines Festaktes im Beisein von Bundesminister Karlheinz Töchterle am 3. Dezember 2012 in der Ovalhalle des Wiener Museumsquartiers überreicht wird. Die Schokoladen-Manufaktur Zotter wird auch heuer wieder eine eigene Literaturpreis-Edition kreieren, die auf der Innenseite der Banderole den Lyrik-Siegertext trägt.

Ausschreibungskriterien

Alle Informationen zur Einreichung und die Ausschreibungskriterien sind auf der Ohrenschmaus-Homepage unter www.ohrenschmaus.net abrufbar. Eingereicht werden kann via Internet oder auf dem Postweg:
Literaturpreis Ohrenschmaus, Postfach 38, 1016 Wien.

Literaturpreis Ohrenschmaus

Viele Menschen mit Behinderungen besitzen literarische Fähigkeiten, die sie selbst oft erst entdecken müssen beziehungsweise sich nicht zugetraut hätten und die mit Hilfe des Literaturpreises Ohrenschmaus hervorgebracht und gefördert werden. Dieser Schmaus an genialen Texten soll der Öffentlichkeit zu Ohren gebracht werden. Diese Menschen in ihrer künstlerischen Kraft zu motivieren und zu unterstützen, ist das besondere Anliegen von Franz-Joseph Huainigg.

Hinter dem Literaturpreis Ohrenschmaus steht neben Huainigg ein Organisationsteam bestehend aus Caritas, Diakonie, Jugend am Werk, Lebenshilfe und Vienna People First.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001