Inselservice voller Erfolg - mehr Teams, mehr Service!

Zur Halbzeit im Sommer 2012: Bereits 7.000 Infogespräche auf der Donauinsel

Wien (OTS) - In Zweierteams radeln sie über die Insel und achten darauf, dass die Spielregeln eingehalten werden. "Die Donauinsel ist das Top-Freizeitparadies der Wiener", so Umweltstadträtin Ulli Sima. "Um noch mehr Service zu bieten, wurde die Zahl der Inselinfo-Teams heuer verdoppelt." Damit sind nun zehn Zweierteams im Einsatz. Täglich legt jeder Mitarbeiter rund 100 Kilometer auf der Donauinsel, dem linken Ufer der Neuen Donau und in den Bereichen der Alten Donau per Rad zurück.

Doppelt so viele Infogespräche

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Bereits zur Halbzeit in der Saison, Ende Juli, wurden mehr als 7.000 Infogespräche gezählt - mehr als doppelt so viele als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (rund 3.000). Die Mitarbeiter stehen nicht nur für Fragen zur Verfügung, sondern weisen auch auf bestehende Regeln hin. So sind sie heuer bisher unter anderem bei rund 400 Falschparkern eingeschritten, sowie bei rund 900 widerrechtlich aufgestellten Grillern außerhalb der Grillzonen. Darüber hinaus wurden rund 2.600 Hundehalter angewiesen, ihrem Tier Leine oder Beißkorb anzulegen.

Der Einsatz zeigt Wirkung: Durch das gewissenhafte Hinweisen auf die Regeln durch die Mitarbeiter des mobilen Inselinfo-Teams sind die Zahlen der Ermahnungen bereits rückläufig.

"Die Donauinsel ist ein Paradies für alle und deshalb achten wir besonders auf die Einhaltung der Spielregeln", so Sima. Gerald Loew, Leiter der MA 45-Wiener Gewässer ergänzt: "Ein gutes Miteinander ist unser Ziel. Deshalb möchten wir die Besucherinnen und Besucher für die Spielregeln sensibilisieren."

Inselinfo als beliebtes Besucherzentrum

Das Inselinfo-Center erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit: im Mai und Juni haben an 33 Öffnungstagen mehr als 600 Donauinselfans das moderne 170 Quadratmeter große Informationszentrum besucht. Diese Basisstation der MitarbeiterInnen des mobilen Inselservice liegt 350 Meter stromabwärts der Reichsbrücke (U1 Station Donauinsel), und ist unter der Telefonnummer 01/4000-96500 erreichbar - von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr, Mi und Fr bis 18 Uhr, Sa und So 12 bis 18 Uhr. www.inselinfo.wien.at

Neu im Einsatz: die Insel-SoKo

Heuer gibt es auch einen zusätzlichen neuen Service auf der Donauinsel: mit Saisonbeginn startete der Einsatz der "Insel-SoKo", einem Spezialteam, das im Anlassfall akute technische Arbeiten übernimmt. Montag bis Sonntag ist die Insel-SoKo jeweils von 13 bis 17 Uhr im Einsatz. Meldungen werden am Inseltelefon unter 01 4000-96530 (Montag - Freitag, 8 - 16 Uhr) entgegengenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Marlene Auer
Mediensprecherin
der Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima
Tel.: +43 1 4000 81359
E-Mail: marlene.auer@wien.gv.at
www.ullisima.at

Lisbeth Rudy
Öffentlichkeitsarbeit
MA 45 - Wiener Gewässer
Tel.: +43 1 4000 96532
E-Mail: lisbeth.rudy@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006