Wiener Bürgerdienst: 12.000 Anfragen im ersten Halbjahr

Wien (OTS) - An die 140.000 Anliegen und 1.100.000 Telefonvermittlungen konnte die Servicestelle der Stadt, der Bürgerdienst Wien, im ersten Halbjahr 2012 verzeichnen. Der Trend, dass die First Level-Beauskunftungen bzw. die Hotlines der Magistratsabteilungen und Wiener Wohnen vor allem für schnelle und einfache Informationen genutzt werden und für detaillierte Fragen der Bürgerdienst gefragt wird, hält an. Im ersten Halbjahr 2012 gab es rund 12.000 Anliegen, die einer umfangreicheren Bearbeitung bedurften, im Vorjahr 2011 waren es noch rund 10.000 Anliegen.

Die Anliegen, die an den Bürgerdienst herangetragen werden, sind in den letzten beiden Jahren in der Qualität intensiver und anspruchsvoller geworden. " Die Anliegen erfordern von den MitarbeiterInnen eine deutlich längere Bearbeitungsdauer und eine verstärkte Kooperation mit mehreren internen und externen Dienststellen. Das bedeutet neben einem Mehr an Kommunikation mit KundInnen und Dienststellen auch ein Mehr an Fachwissen in den verschiedensten Bereichen", zieht Bürgerdienstchef Peter Kozel Resümee.

Verkehr, Umwelt und Eventdatenbank sind Spitzenreiter

Über 2000 BürgerInnenkontakte betrafen Umweltbelange wie Salzstreuung, Baumpflanzungen, Parkgestaltung oder Aktionen wie die "Grünoase". Im ersten Halbjahr 2012 haben nicht nur die Baustellen, Aufgrabungen und Ampelanlagen die BürgerInnen bewegt, sondern auch das Thema Parkpickerl. Antworten auf BürgerInnenfragen gab der Mobile Bürgerdienst, der auf Wunsch des Bezirkes mit seinem Bus auf Informationstour ging. Der Mobile Bürgerdienst war in Ottakring, Meidling und Hernals im Einsatz. Zusätzlich stand auch der Bezirksbürgerdienst eine Woche lang im Amtshaus Ottakring für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Mit durchschnittlich 100.000 Zugriffen im Monat gab es bei der "Eventdatenbank" des Bürgerdienstes einen neuen UserInnenrekord. Mit dem modernen Stadtinformationszentrum im Wiener Rathaus und der Online-Veranstaltungsdatenbank auf www.veranstaltungen.wien.at bietet der Bürgerdienst ein Spitzenservice mit aktuellen Informationen zum Kultur- und Freizeitangebot in Wien. Veranstaltungen können schnell Online abgerufen aber auch direkt in die Datenbank eingetragen werden.

Drehscheibe Bürgerdienst

"Der Bürgerdienst Wien ist ein gutes Beispiel für das Miteinander in der Stadt", betont Stadtrat Christian Oxonitsch. "Nur mit der Unterstützung der Fachabteilungen kann der Bürgerdienst für die WienerInnen rasch agieren." Gemeinsam mit anderen Magistratsabteilungen und Partnerorganisationen spannt der Bürgerdienst ein großes Servicenetz und ist auch immer wieder bei Schwerpunktaktionen der Stadt mit dabei. Ein wertvolles Servicemodul sind die zielorientierten Auswertungen der Bürgerdienstanliegen, die zur Arbeitsoptimierung der Fachabteilungen beitragen.

Der Bürgerdienst ist auch im K-Kreis der Wiener Einsatz- und Hilfsorganisationen - den Helfern Wiens vertreten. In gemeinsamen Aktionen wird mit den Helfern Wiens Präventivarbeit an Wiener Schulen geleistet. In zahlreichen Bezirksveranstaltungen und beim großen Sicherheitsfest, alljährlich am 25. und 26. Oktober am Rathausplatz, informieren die Helfer Wiens und der Bürgerdienst über den Zivilschutz. Neben dem Sicherheitszentrum im Stadtinformationszentrum, wurden in den letzten Jahren auch in vielen Bezirksbürgerdienststellen gemeinsam mit den Helfern Wiens Sicherheitsinformationszentren eingerichtet.

Das Stadtinformationszentrum: Service zum Besuchen

Das Stadtinformationszentrum ist die Servicestelle für die WienerInnen und Gäste der Stadt im Rathaus. Freundliche persönliche Auskunft, ein vielfältiges Broschürenangebot und viele wienspezifische Informationen erwarten die BesucherInnen. Besonders beliebt sind die kostenlosen und mehrsprachigen Führungen durch das Wiener Rathaus, wo es abseits der bekannten Festräume auch für WienerInnen noch viel Neues zu entdecken gibt. Im ersten Halbjahr 2012 gab es rekordverdächtige 14.000 BesucherInnen und rund 480 Führungen.

Der neue Bürgerdienstbus: Mehr Service für die WienerInnen

Seit dem Nationalfeiertag 2011 ist ein neuer moderner Servicebus des Bürgerdienstes zusätzlich im Einsatz. Der nach den Erfahrungen und Anregungen des Mobilen Bürgerdienstes gestaltete Servicebus bestand beim großen Sicherheitsfest am Wiener Rathausplatz seine Feuertaufe. Neu ausgestattet wurde der Bus unter anderem mit einer Multimediaanlage mit Außenlautsprecher inklusive Satellitenempfang. In den Servicebussen beraten die ExpertInnen des Mobilen Bürgerdienstes bei Veranstaltungen oder auf öffentlichen Plätzen direkt vor Ort. Die Stadt kommt mit den mobilen Servicebussen direkt zu den Menschen vor Ort. Im ersten Halbjahr 2012 besuchten die Bürgerdienstbusse rund 130 mal die Bezirke und es gab rund 7.000 Beratungsgespräche.

Daten und Fakten zum Bürgerdienst

Rund 130 MitarbeiterInnen des Bürgerdienstes erbringen in den Bereichen Bezirksbürgerdienst, Mobiler Bürgerdienst, Stadtinformationszentrum, Telefonie und Veranstaltungsdatenbank Serviceleistungen für die WienerInnen und Gäste der Stadt. Rasch und freundlich zu helfen ist ein Grundsatz der Bürgerdienst-MitarbeiterInnen, die sich mit viel persönlichem Engagement einbringen.

Bezirksbürgerdienst
Telefon: 01 50 255 DW 01 bis 23 für Ihren Bezirk Montag bis Mittwoch und Freitag von 8.00 bis 15.30 Uhr, Donnerstag von 8.00 bis 17.30 Uhr Telefonischer Journaldienst Montag bis Freitag bis 18.00 Uhr
www. buergerdienst.wien.at

Mobiler Bürgerdienst
Wann der Mobile Bürgerdienst in Ihrer Nähe Halt macht, erfahren Sie im Stadtinformationszentrum Wien unter der
Telefonnummer 01 525 50 oder auf der
Homepage des Bürgerdienst: www. buergerdienst.wien.at

Stadtinformationszentrum
Telefon: 01 525 50
www.veranstaltungen.wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Vesely
MA 55 Bürgerdienst, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 4000 55114
Mobil: 0676 8118 55114
E-Mail: susanne.vesely@wien.gv.at

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001