Einladung zum Pressegespräch

Erstmals sind die wissenschaftlichen Wirkungszusammenhänge für die physikalische Medizin übersichtlich und elektronisch erschlossen; wobei sie hilft und wie sie wirkt.

Wien (OTS) - Ihre Bedeutung ist seit Langem bekannt. Sie trägt vor allem bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, aber auch in der Rehabilitation nach Operationen und Unfällen zur Heilung der Betroffenen bei. In einer Online-Orientierungshilfe der Gesellschaft für physikalische Medizin und Rehabilitation wurden nun die Einsatzgebiete und Therapiemöglichkeiten hinsichtlich ihrer EBM-Wirksamkeitsnachweise auf wissenschaftlicher Basis zusammengefasst. Sie soll Ärztinnen und Ärzten künftig bei der Auswahl einer passenden Therapie unterstützen.
Die Bundeskurie Niedergelassene Ärzte lädt zu einem Pressegespräch, um diese neue Orientierungshilfe vorzustellen.

Thema:
Physikalische Medizin - Wobei sie hilft und wie sie wirkt
Neue Orientierungshilfe

Teilnehmer:
Dr. Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte Prim. Univ.-Prof. Mag. DDr. Anton Wicker, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für physikalische Medizin und Rehabilitation

Zeit:
Dienstag, 31. Juli 2012, 10 Uhr

Ort:
Ärztekammer
Veranstaltungszentrum 1. Stock, Saal 4
Weihburggasse 10-12
1010 Wien

Pressegespräch

Erstmals sind die wissenschaftlichen Wirkungszusammenhänge für die
physikalische Medizin übersichtlich und elektronisch erschlossen;
wobei sie hilft und wie sie wirkt.

Datum: 31.7.2012, um 10:00 Uhr

Ort:
Ärztekammer
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer
Mag. Martin Stickler
Tel.: (++43-1) 513 18 33

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001