Rauch zu Hofer: Endgültige Bankrotterklärung für führungslose FPÖ

Durchschwindeln und Herumlavieren bleibt das Motto der FPÖ

Wien, 25. Juli 2012 (ÖVP-PD) Als "offizielle Bankrotterklärung für die führungslose FPÖ" bezeichnet ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch die heutigen Aussagen des stv. FPÖ-Chefs Hofer. "Damit wird erneut klar, dass Strache seine Partei nicht im Griff hat und Durchschwindeln und Herumlavieren das Motto der FPÖ bleibt." Fakt ist: "Die ÖVP mit Michael Spindelegger duldet kein Verhalten, das unserer Gesinnungsgemeinschaft und all den täglich hart arbeitenden Funktionärinnen und Funktionären schadet. Michael Spindelegger hat bewiesen, dass er für Ehrlichkeit und Anstand steht. Höchste Zeit, dass Strache endlich jene Verantwortung übernimmt, die er als Parteichef trägt. Dass er ein derart feiges und peinliches Ablenkungsmanöver duldet, spricht für sich selbst." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002