Binder-Maier: SPÖ für Familienförderung Neu mit höherer Familienbeihilfe und mehr Geld für Kinderbetreuungsplätze

SPÖ-Modell kostenneutral und sofort umsetzbar

Wien (OTS/SK) - "Anstatt Familien auf 2018 zu vertrösten, sollten wir die Reform der Familienförderung sofort angehen. Das SPÖ-Modell könnte rasch umgesetzt werden und würde eine höhere Familienbeihilfe für alle Kinder und zusätzliches Geld für Kinderbetreuungsplätze bringen", so SPÖ-Familiensprecherin Gabriele Binder-Maier am Montag. Die unübersichtlichen Regelungen zu Frei- und Absetzbeträgen, die zu zwei Drittel gar nicht ausgeschöpft werden und von jenen mit niedrigen Einkommen auch nicht genutzt werden können, sollen durch ein klares System mit einer höheren Familienbeihilfe für alle Kinder ersetzt werden. ****

"Das derzeitige System, das überwiegend über steuerliche Absetzbeträge funktioniert, ist nicht gerecht", unterstreicht Binder-Maier. "Denn bei weitem nicht alle Familien können diese Möglichkeiten in Anspruch nehmen, weil sie beispielsweise zu wenig verdienen." Das von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Finanzstaatssekretär Andreas Schieder präsentierte Modell sieht statt der vielfach komplizierten steuerlichen Absetzmöglichkeiten eine höhere Familienbeihilfe für alle vor: 225 Euro pro Kind bzw. für größere Kinder 240 Euro mit zusätzlichen Beträgen für Alleinerziehende und Familien mit behinderten Kindern.

Außerdem könnten 150 Millionen Euro - aus den derzeit nicht abgeholten Mittel für Absetzbeträge - in den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen investiert werden. Das Modell wäre sofort umsetzbar, kostenneutral und würde auch den FLAF nicht zusätzlich belasten. Binder-Maier: "Das System der Familienförderung muss auf völlig neue Beine gesellt werden, damit nicht nur einige wenige, sondern alle Familien in Österreich etwas davon haben." (Schluss) ah/mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002