Verein Pfotenhilfe fordert: Mikro-Chiplesegerät auch für Polizei und Gemeinden

Lesegerät spart Zeit, Stress und Angst für Fundtiere

Wien (OTS) - Täglich werden auf Österreichs Straßen entlaufene oder ausgesetzte Haustiere gefunden. Um die Besitzer schnell ausfindig machen zu können, wurde die Chip-Pflicht für Hunde eingeführt. Dabei wird den Vierbeinern ein Chip mit einer 15-stelligen Zahl eingesetzt, auf dem die Daten des Tieres und seines Besitzers gespeichert sind. Mit einem Mikro- Chip-Lesegerät kann der Besitzer dann leicht herausgefunden und kontaktiert werden.

Ein Fehler im System ist jedoch, dass solche Lesegeräte im Normalfall nur Tierärzte und Tierheime besitzen. "Fundtiere werden in vielen Fällen, insbesondere in der Nacht und am Wochenende, bei der nächsten Polizeistelle abgegeben. Da die Polizei aber kein Chip-Lesegerät besitzt, müssen die Beamten erst das nächste Tierheim kontaktieren. Mitarbeiter des Tierheims müssen dann, gerade in ländlichen Gebieten, viele Kilometer auf sich nehmen, um der Polizei mittels Lesegerät beim Finden der Tierhalter zu helfen." berichtet Sonja Weinand, Sprecherin des Verein Pfotenhilfe. Viel einfacher wäre es, wenn sich zumindest jede Gemeinde ein Chip-Lesegerät zulegen würde, das rund um die Uhr verfügbar ist. "Diese praktische Ausrüstung kostet ab ca. 45 Euro, das sollte sich jede Gemeinde leisten können." meint Sonja Weinand.

Erst in den vergangenen Tagen ist wieder herausgekommen, wie wichtig diese Maßnahme ist. Ein Salzburger Tierarzt hatte sein Lesegerät vor seiner Pension der nächsten Polizeistelle vermacht. Die Freude darüber war riesig. Der Verein Pfotenhilfe fordert daher, dass für Notfälle in jeder Polizeistelle rund um die Uhr ein Chip-Lesegerät verfügbar sein sollte. So kann Tieren und Menschen viel Zeit und Stress erspart werden.

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Weinand, Vereinssprecherin Verein PFOTENHILFE sonja.weinand@pfotenhilfe.org
Tel.: 01 / 892 23 77, www.pfotenhilfe.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFH0001