Grundlegende Neuausrichtung des Burgtors notwendig

Mailath begrüßt Darabos-Initiative

Wien (OTS) - Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny begrüßt die Initiative des Verteidigungsministers Norbert Darabos, das Wiener Burgtor am Heldenplatz wissenschaftlich aufarbeiten zu lassen: "Jetzt geht es darum, das Burgtor und insbesondere jenen Teil, der dem Gedenken der Opfer des Freiheitskampfes gewidmet ist, neu zu gestalten. Damit soll auch das Bemühen um ein würdiges Gedenken an den Tag der Befreiung von Auschwitz sowie das Ende des Zweiten Weltkriegs und damit die Befreiung Europas vom Nationalsozialismus einhergehen. Da das Burgtor ganz offensichtlich der zentrale Ort des Gedenkens am Heldenplatz ist, muss die Auseinandersetzung mit der jüngeren österreichischen Zeitgeschichte aktiv fortgesetzt werden."

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013