Solidaritätsfonds unterstützt Trafikanten mit insgesamt 48 Mio Euro

Wien (OTS) - Der von der Tabakindustrie dotierte Solidaritätsfonds zahlte seit 2007 insgesamt 48 Mio Euro an Trafikanten als Ausgleich für Umsatzverluste, die insbesondere durch die Grenzöffnung gegen Osten entstanden sind, aus. 2011 konnten über 11 Mio Euro ausgezahlt werden. Auch im laufenden Jahr werden Trafikanten aus diesem Solidaritätsfonds wirtschaftlich unterstützt.

Der Fonds wurde 2007 im Rahmen des "Trafikantenpakets" gegründet und hat nichts mit der Wohlfahrtseinrichtung der Tabaktrafikanten zu tun. Diese wurde in den letzten Tagen irrtümlich als Solidarfonds für Trafikanten bezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

DI Tina Reisenbichler
Geschäftsführerin
Monopolverwaltung GmbH
Porzellangasse 47, 1090 Wien
mobil: +43676/504 37 25
e-mail: reisenbichler@mvg.at
www.mvg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006