Sima: Top-Wasserqualität bei Donauinsel und Alter Donau!

Wien (OTS) - Baden ohne Sorgen! Die Gewässergüte der natürlichen Badeareale in Wien ist auch heuer wieder ausgezeichnet. "Während der Badesaison von Mai bis September finden regelmäßige Kontrollen statt", so Umweltstadträtin Ulli Sima. Gerald Loew, Leiter der MA 45-Wiener Gewässer ergänzt: "An elf Messstellen an der Alten und Neuen Donau wird durch diese regelmäßigen Untersuchungen bestätigt, was in Wien seit vielen Jahren Standard ist - die Wasserqualität an Wiens Naturbadeplätzen ist top!"

Unterwasserpflanzen statt Chemiekeulen

Mit einem durchdachten Wasserpflanzenmanagement wird Qualität des Wassers der Alten Donau auf diesem Niveau gehalten. Hochwachsende Wasserpflanzen wie das Ähren-Tausendblatt werden regelmäßig gemäht. Dadurch wird der Bewuchs durch niederwüchsige Wasserpflanzen - so genannte Makrophyten - gefördert, wodurch mehr Licht an den Gewässergrund gelangt und die Sichttiefe positiv beeinflusst wird. Denn diese Pflanzen entziehen dem Wasser Nährstoffe und sorgen damit für eine klarere Sicht.

Rückfragen & Kontakt:

Marlene Auer
Mediensprecherin
der Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima
Tel.: +43 1 4000 81359
E-Mail: marlene.auer@wien.gv.at
www.ullisima.at

Lisbeth Rudy
Öffentlichkeitsarbeit
MA 45 - Wiener Gewässer
Tel.: +43 1 4000 96532
E-Mail: lisbeth.rudy@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002