FPK-Darmann: Rohr ist der letzte, der über andere urteilen sollte!

Kein Rückhalt in den eigenen Reihen

Klagenfurt (OTS) - Zur heutigen Wortmeldung von SPÖ-Klubobmann Reinhart Rohr zum Birnbacherprozess und zur Zeugenaussage von Landesrat Dobernig stellt der stellvertretende FPK-Klubobmann Gernot Darmann fest, dass Rohr der letzte ist, der über andere urteilen sollte. "Rohr stand in der Vergangenheit schon zweimal unter dem Verdacht der Urkundenfälschung", erinnert Darmann.

Dem Möchtegern-Star Rohr sei auch in Erinnerung gerufen, dass er nach der dramatischen Wahlniederlage 2009 weinerlich seinen Platz räumen musste. Darmann: "Vor der letzten Landtagswahl hat sich Rohr schon als neuer Landeshauptmann gesehen, danach hat er im Kärntner SPÖ-Vorstand darum gebettelt, die Funktion des Klubobmannes zu bekommen, um weiterhin ein stattliches Salär beziehen zu können."

"Der einzige, der daher ein jämmerliches Bild abgibt, ist Rohr selbst. Bei jeder Landtagssitzung zeigt sich bei Rohr aufs Neue, was es bedeutet, als Klubobmann keinen Rückhalt in den eigenen Reihen zu haben und unter der Geringschätzung seiner eigenen Abgeordneten zu leiden", so der stv. FPK-Klubobmann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003