EANS-News: Bericht zur Hauptversammlung der USU Software AG

Möglingen (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Auch in 2011 hat die USU Software AG trotz des
schwieriger werdenden wirtschaftlichen Umfeldes Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis erzielt. In seiner Rede auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung betonte Vorstandssprecher Bernhard Oberschmidt, dass die Gesellschaft in wichtigen Wachstumsmärkten sehr gut positioniert sei. Die USU-Gruppe verknüpfe die Trendthemen Wissen und Service zu einem attraktiven Produkt- und Lösungsangebot für Knowledge Business. Davon profitierte eine Vielzahl nationaler, aber auch zunehmend internationaler Kunden. Diese stete Erweiterung der Marktpräsenz sowie die Möglichkeit, die vorhandenen umfangreichen liquiden Mittel auch für potenzielle weitere Unternehmenszukäufe einzusetzen, seien weitere Wachstumstreiber für 2012 und darüber hinaus, so Oberschmidt.

Im Geschäftsjahr 2011 konnte die USU Software AG ihren Umsatz um rund 20 Prozent auf über 45 Millionen Euro steigern. Dabei legte das Auslandsgeschäft überproportional um fast 60 Prozent zu. Gleichzeitig erzielte USU eine überdurchschnittliche Steigerung der Profitabilität. Der operative Gewinn (EBITDA) auf Konzernebene stieg um 45,2% auf TEUR 6.700 (2010: TEUR 4.614). Die EBITDA -Marge des Ergebnisses erhöhte sich auf 14,7 Prozent und lag damit bereits in 2011 im Bereich der mittelfristigen Zielmarge von 15 Prozent. Zu dieser positiven Entwicklung haben sämtliche Konzerntöchter gleichermaßen beigetragen.

Aber auch die Konzern-Liquidität konnte ausgebaut werden. Bei der Vorstellung des Zahlenwerks betonte der Vorstandssprecher die Solidität der Bilanz bei einer Eigenkapitalquote von 71,2 Prozent, die weitere Investitionen und die Option für Akquisitionen ermögliche - auch nach der Dividendenausschüttung für 2011 und der vollzogenen Übernahme der restlichen Aspera-Anteile.

Um bei zukünftigen Übernahmen flexibel agieren zu können, stand auch die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals zur Beschlussfassung durch die anwesenden Aktionäre. Des Weiteren wurde über die Zustimmung zu einem Ergebnisabführungsvertrag zwischen der USU Software AG und der Aspera GmbH abgestimmt. Der Vertrag ermöglicht es, die Erträge und Verluste zwischen den Gesellschaften zu verrechnen. Die USU Software AG erwartet dadurch zukünftig positive steuerliche Effekte. Oberschmidt kündigte außerdem an, die Aktionäre wiederum in Form einer Dividenden-zahlung am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Die anwesenden Aktionäre stimmten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für 2011 eine Dividende von 0,20 Euro pro Aktie zu bezahlen. Ferner wurde über die Möglichkeit abgestimmt, künftig die Stimmabgabe auch per Briefwahl durchführen zu können. Sämtliche Tagesord¬nungspunkte, darunter auch die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2011, wurden mit großer Mehrheit verabschiedet. Zum Abschlussprüfer für 2012 wählten die Aktionäre die Prof. Dr. Binder, Dr. Dr. Hillebrecht & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesell¬schaft, Steuerberatungsgesellschaft aus Stuttgart.

USU Software AG

Die USU-Gruppe ist der größte europäische Anbieter für IT-und Knowledge Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken. Neben der 1977 gegründeten USU AG gehören auch die Tochtergesellschaften Aspera GmbH, LeuTek GmbH, OMEGA Software GmbH sowie USU Consulting GmbH zu der im Prime Standard der Deutschen Börse sowie im GEX notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Mit der Produktlinie Valuemation® bietet USU heute aus einer Hand ein qualitativ hochwertiges und von führenden Marktanalysten weltweit anerkanntes Portfolio für wissensbasiertes Service Management an. Die modular aufgebaute Suite unterstützt den Industriestandard ITIL® umfassend.

Mit der KnowledgeCenter-Technologie aktivieren Kunden das komplette Wissen ihrer Organisation - ob als Recherche- und Navigationssystem oder eingebunden in ein Wissensportal. Call und Service Center beantworten damit pro Jahr über 25 Millionen individuelle Anfragen.

Mit der kundenspezifische Entwicklung und Pflege komplexer Applikationen formen USU-Experten Anwenderwünsche, Branchen-Know-how und Technologiekompetenz zu maßgeschneiderten Individuallösungen. Weitere breit etablierte Kernkompetenzen sind die Prozess- und Systemintegration sowie das Realisieren von Wissens- bzw. Mitarbeiterportalen.

Weitere Informationen: www.usu-software.de

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: USU Software AG Spitalhof D-71696 Möglingen Telefon: +49 (0)7141 4867 0 FAX: +49 (0)7141 4867 20 Email: investor@usu-software.de WWW: http://www.usu-software.de Branche: Software ISIN: DE000A0BVU28 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Regulierter Markt: Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Gerick Thomas

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002