ASFINAG: Lärmschutz an der A 1 zwischen Ybbs und Amstetten Ost erhöht die Lebensqualität von insgesamt 1200 Anrainern

Siedlungen zum Teil weniger als 100 Meter von der Autobahn entfernt - Bürgermeister der sieben Anrainerorte unterstützen ASFINAG Maßnahmen

Wien (OTS) - "Mit den Lärmschutzwänden an der A 1 West Autobahn im Bereich Ybbs - Amstetten Ost halbieren wir den Lärm für insgesamt 1200 Menschen in sieben Orten", betont Rainer Kienreich, Geschäftsführer der ASFINAG Service GmbH. Neben Kemmelbach und Neumarkt werden ebenfalls Unteregging, Hubertendorf, Wolfsberg, Winden und Oberegging geschützt. Die ASFINAG investiert in diese Lärmschutzmaßnahmen 3,9 Millionen Euro. Vor allem die Orte Kemmelbach und Neumarkt zählen zu den am stärksten belasteten Bereichen an der Niederösterreichischen West Autobahn. Bürgermeister Otto Jäger und Vizebürgermeister Karl Dachsberger unterstreichen die Notwendigkeit für Kemmelbach und Neumarkt: "Schon jetzt, noch vor der Gesamtfertigstellung des Lärmschutzes, ist eine starke Verbesserung im Bereich Wolfsberg gegeben. Die Lärmschutzwände bringen hier eine massive Erhöhung der Lebensqualität."

Auf einer Länge von 7,3 km errichtet die ASFINAG Lärmschutzwände mit einer Höhe von bis zu vier Meter. Lärmschutz ist für die ASFINAG ein zentrales und wichtiges Thema. Im Zuge der Spurzulegungen auf der A 1 West Autobahn zwischen Ybbs und Amstetten Ost, werden im gesamten Bereich auch neue Lärmschutzwände errichtet. Mit Ende des Jahres sind die Bauarbeiten abgeschlossen.

Die Gestaltung

In Hinblick auf das Landschaftsbild hat die ASFINAG bei der Gestaltung der Lärmschutzwand zwischen Ybbs und Amstetten Ost besonderes Augenmerk auf Formgebung und Farbgestaltung gelegt. Die Auswahl der Lärmschutzwände erfolgte gemeinsam mit den Einsatzkräften und den Behörden vor Ort.

Hinweis: Wie dringend die Lärmschutzeinrichtungen für die angeführten Bereiche sind, sehen Sie auf den beigefügten Luftaufnahmen.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Pressesprecherin für Wien, NÖ, Bgld
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001