3. Landtagspräsidentin Klicka begrüßte TeilnehmerInnen des 54. Internationalen Amerikanistenkongresses

Wien (OTS) - Am Montag, den 16. Juli, empfing die Dritte Landtagspräsidentin, Marianne Klicka, TeilnehmerInnen des 54. Internationalen Amerikanistenkongresses im Arkadenhof des Wiener Rathauses. "Der größte jemals an der Universität Wien stattgefundene Kongress mit seinen über 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften bietet den Wissenschaftlern die Möglichkeit, aktuelle eigene Forschungsergebnisse zu präsentieren und Erfahrungen auszutauschen. Wichtige Themenbereiche aus den politischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereichen werden beleuchtet und diskutiert. Lateinamerika ist bei dem diesjährigen Kongress einer dieser Schwerpunkte und gewinnt aufgrund seiner aufstrebenden Wirtschaft damit auch für Europa immer mehr an Bedeutung", so Klicka in ihrer Begrüßungsrede.

Weltweit größter AmerikanistInnen-Kongress an der Universität Wien

Der Internationale AmerikanistInnen Kongress ist der weltweit größte Kongress mit TeilnehmerInnen aus Lateinamerika und Europa und findet seit 1875 ohne Unterbrechung statt. Der Kongress wird von der Universität Wien, dem Österreichischen Lateinamerika-Institut und dem Museum für Völkerkunde organisiert und findet von 15. - 20. Juli bereits zum zweiten Mal in Wien statt.

Mehr Informationen unter http://ica2012.univie.ac.at

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=18022

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Büro der Dritten Landtagspräsidentin Marianne Klicka
Telefon: 01 4000-81126

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006