150 Jahre Gustav Klimt: Jubiläumsschau mit 120 Werken, darunter 30 Klimt-Gemälde

Erstmals iPads als integrative Bestandteile einer Ausstellung in einem österreichischen Bundesmuseum

Wien (OTS) - Im Jubiläumsjahr 2012 widmet das Belvedere dem bedeutendsten österreichischen Maler und Wegbereiter der Moderne, Gustav Klimt, eine umfassende Sonderpräsentation. Mit 120 Objekten, darunter 30 Klimt-Gemälde und Arbeiten von Künstlerkollegen wie Egon Schiele, Ernst Klimt, Franz Matsch, Oskar Kokoschka sowie Herbert Boeckl, setzt die Jubiläumsschau der weltweit größten Klimt-Gemäldesammlung sieben thematische Schwerpunkte rund um das Genie: "Künstler-Compagnie", "Familie", "Secession", "Goldene Periode", "Landschaften", "Frauenporträts" sowie "Weltkrieg und Tod". Erstmals werden dem Betrachter durch eine interdisziplinäre Vorgangsweise Klimt und seine Meisterwerke auf vollkommen neue Art und Weise nähergebracht. Das iPad3 spielt dabei eine zentrale Rolle und begleitet den Besucher intermedial auf einer selbst bestimmbaren Reise durch Oeuvre und Leben Gustav Klimts.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3180

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Galerie Belvedere
Wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Tel.: +43 1 79 557 185
Fax: +43 1 79 557 121
www.belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0002