Wirtschaftsministerium verleiht Weiterbildungs-Staatspreise "KnewLEDGE"

Auszeichnung für Maßnahmen zur Höherqualifizierung im Betrieb - Kategoriensieger: Technisches Büro Ing. Bernhard Hammer, s Bausparkasse und Kastner Großhandel

Wien (OTS/BMWFJ) - Das Wirtschaftsministerium hat am
Donnerstagabend in Wien den Staatspreis KnewLEDGE 2012 für vorbildliche innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen in drei an der Betriebsgröße orientierten Kategorien verliehen. Preisträger sind die Unternehmen "Technisches Büro Ing. Bernhard Hammer GmbH" in Graz (bis 100 Mitarbeiter/innen), "s Bausparkasse" in Wien (101 bis 500 Mitarbeiter/innen) sowie "Kastner Großhandels GmbH" in Zwettl (Niederösterreich - über 500 Mitarbeiter/innen). Mit dem Staatspreis wird die Bedeutung des effektiven, lebenslangen Lernens als Wettbewerbsfaktor in der heutigen Wissensgesellschaft hervorgehoben. Prämiert werden Personalentwicklungsmaßnahmen, die im weitesten Sinn lebensbegleitendes Lernen im beruflichen Kontext unterstützen - in Großunternehmen wie kleinen Betrieben.

Der Sonderpreis "Employer Branding" für eine identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung und Positionierung eines Unternehmens als glaubwürdiger und attraktiver Arbeitgeber wurde der T-Mobile Austria GmbH zuerkannt.

Insgesamt gab es für den Staatspreis 2012 die Rekordzahl von 52 Einreichungen, das ist eine Steigerung von 24 Prozent gegenüber der letzten Verleihung im Jahr 2010. Der Staatspreisname KnewLEDGE wurde aus den englischen Wörtern "knowledge - Wissen und "new" - neu kreiert und steht für ständige Wissenserneuerung.

Nominierungen für den Staatspreis

Neben den Staatspreisträgern wurden Unternehmen, die dafür in die engste Auswahl gekommen sind, als "für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet:

Kategorie bis 100 Mitarbeiter/innen:
- DEAKON Degen GmbH
- PROFACTOR GmbH

Kategorie von 101 bis 500 Mitarbeiter/innen:
- KWB Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH
- SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH

Kategorie über 500 Mitarbeiter/innen:
- SKF Österreich AG
- SeneCura Kliniken- und HeimbetriebsgmbH

Jurybegründungen zu den Auszeichnungen und Fotos stehen auf der Website des Wirtschaftsministeriums (www.bmwfj.gv.at) in der Rubrik "Staatspreise" zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001