Bundesratspräsident Keuschnigg lädt zu Hearing "Land ohne Ärzte"

"Zukunft der ärztlichen Versorgung in den Regionen" am 18. Juli 2012 im Bundesratssitzungssaal

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Der Mangel an Allgemeinmedizinern in vielen europäischen Ländern, die bevorstehende Pensionierungswelle und schwierige berufliche Rahmenbedingungen gefährden die Gesundheitsversorgung vor allem in ländlichen Regionen. In einem Hearing des Bundesrates, zu dem Bundesratspräsident Georg Keuschnigg einlädt, werden von den Systempartnern Strategien zur Sicherung der medizinischen Nahversorgung am Land erörtert. Interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu diesem Hearing herzlich eingeladen:

"Land ohne Ärzte? Zukunft der ärztlichen Versorgung in den Regionen"

ZEIT: Mittwoch, 18. Juli 2012, 10.00 Uhr

ORT: Sitzungssaal des Bundesrates

PROGRAMM:
- Begrüßung und Eröffnung durch Georg Keuschnigg, Präsident des Bundesrates,
- Situationsanalyse durch Mag. Georg Ziniel, Geschäftsführer Gesundheit Österreich GmbH,
- Lösungsansätze von Dr. Josef Kandlhofer, Generaldirektor des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger, Dr. Arthur Wechselberger, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, Univ.Prof. Dr. Norbert Mutz, Vizerektor der Medizinischen Universität Innsbruck und Universitätslektor Dr. Erwin Rebhandl, langjähriger Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin. - Diskussion, Zusammenfassung und Abschluss.

Weisen Sie bitte diese Einladung und einen amtlichen Lichtbildausweis am Eingang vor!
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004