Großes Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich an Präsident Weissgrab verliehen

Präsident Weissgrab wurde für seinen jahrelangen Einsatz um den Buddhismus und dessen positive Wirkung auf die Gesellschaft ausgezeichnet.

Wien (OTS) - Präsident Gerhard Weissgrab erhielt das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. In seiner ersten Amtsperiode als Präsident von 2006 bis 2011 hat er unermüdlich beigetragen die Werte des Buddhismus öffentlich präsent zu machen. Im Interreligiösen Dialog war er in den letzten Jahren entscheidend mit beteiligt, dass der Buddhismus in Österreich innerhalb der Kirchengemeinschaften ein wichtiger Dialogpartner wurde.

Heinz Vettermann, Generalsekretär der ÖBR, betonte in seiner Laudatio: "Die für uns wesentliche Aufgabe, eine volksbildnerische und vor allem auch ethische Entwicklung in der österreichischen Gesellschaft mit zu gestalten, kann unsere Religionsgesellschaft nur durch den unermüdlichen Einsatz einiger weniger Menschen wahrnehmen. Dazu zählt federführend Herr Präsident Gerhard Weissgrab, der sich seit vielen Jahren ehrenamtlich und tatkräftig zum Wohle der Menschen engagiert."

Präsident Gerhard Weissgrab wurde bereits im Vorjahr eine hohe Auszeichnung in Sri Lanka verliehen, wo er für seinen Einsatz für den Buddhismus in Europa von der obersten Mönchs-Sangha den "Jathyantara dharmaduta wansa pradeepa" als höchste Ehrung für einen Nichtmönch erhielt.

Die hohe Auszeichnung der Republik Österreich nimmt er mit Freude und Dankbarkeit an, und wie er in seiner Dankesrede betonte, versteht er diese Ehrung als Auftrag, seine Verantwortung für den Buddhismus in Österreich weiterhin bestmöglich wahrzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft
A-1010 Wien, Fleischmarkt 16
Tel.: 0043 (0)1 512-37-19
office@buddhismus-austria.at / www.buddhismus-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRG0001