SP-Horner: Rot-Grün-Fibel der ÖVP ist Beitrag zum Sommerkabarett

Die von der Bundes-VP versandte Rot-Grün-Fibel wird von Oberösterreichs SPÖ nicht ernst genommen.

Linz (OTS/SPOÖ) - "Dieses Machwerk aus der ÖVP-Zentrale zu Rot-Grün ist wohl ein besonders misslungener Beitrag zu den vielen Sommerkabaretts im Land. Diese Art der politischen Kommunikation ist unwürdig und aus der überkommenen Denkweise der ÖVP zu Zeiten von Schwarz-Blau. In Sachen Qualität der verwendeten Argumente kann man eigentlich nur zur Satire greifen", stellt Christian Horner, Landesgeschäftsführer der SP OÖ, fest.
"Genauso gut könnte man sagen Rot-Grün bringt grünen Rasen statt Haare auf dem Kopf. Letztlich verstehe ich dieses Schriftwerk als Versuch der ÖVP das Sommerloch dazu zu nutzen, Schlagzeilen um jeden Preis zu machen", so der SP-Landesgeschäftsführer zu der VP-Aktion. Es lasse auch tief blicken, dass die ÖVP in Oberösterreich keine klaren Worte der Distanzierung zu dem Schriftstück findet. Immerhin handelt es sich beim einen Teil der in der Broschüre angesprochenen um den grünen Koalitionspartner. "Aber das ist Sache der ÖVP und der Grünen im Land", so Horner.

Rückfragen & Kontakt:

Sabine Naderer, Kommunikationsmanagement
T: +43(0)732/772611/38
M: +43(0)664/8265501

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001