Salzburg hat die kreditwürdigsten Gemeinden

Oberalm siegt im Bonitäts-Ranking des Gemeindemagazins public vor Hallwang; St. Johann ist Vierter

Wien (OTS) - Im Auftrag von public - das Gemeindemagazin analysierten die Experten des Zentrums für Verwaltungsforschung (KDZ) Ertragskraft, Eigenfinanzierungskraft, Verschuldung und finanzielle Leistungsfähigkeit aller heimischen Gemeinden.

Das überraschende Ergebnis: Mit Oberalm gewinnt eine eher finanzschwache, aber offenbar hervorragend geführte Salzburger Gemeinde das Bonitäts-Ranking. Mit Hallwang liegt eine eher finanzkräftige, zweite Salzburger Gemeinde auf Platz zwei. Und auf Platz vier landet St. Johann im Pongau. Insgesamt schafften es 24 Salzburger Gemeinden unter die Top 250. Zum Vergleich: In den Top 250 des public-Bonitätsrankings sind nur sechs oberösterreichische und nur vier Kärntner Gemeinden zu finden.

Der Grund für das gute Abschneiden: Sparsamkeit, effiziente Führung, geringere Investitionen und - im Vergleich zu anderen Bundesländern - relativ geringere Transferbelastungen.

Mit dem Verlust des Triple-A-Ratings für österreichische Staatsanleihen ist die europäische Staatsschuldenkrise auch in Österreich angekommen. public - das Gemeindemagazin hat in seiner Sonderausgabe 7/2012 daher die Kreditwürdigkeit der heimischen Gemeinden unter die Lupe genommen. Die aktuelle Ausgabe von public -das Gemeindemagazin erscheint am 18. Juli 2012.

Rückfragen & Kontakt:

public - das Gemeindemagazin
Redaktion
Tel.: 01/526 58 60 - 25

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMA0002