Darabos bestellt Gitschthaler zum neuen Kärntner Militärkommandanten

Kärntner Landesregierung unterstützt Vorschlag des Verteidigungsministers

Wien (OTS/BMLVS) - Verteidigungsminister Norbert Darabos hat
heute, Dienstag, eine wichtige Kommandantenfunktionen im Österreichischen Bundesheer neu besetzt. Der Ressortchef bestellt Oberst Walter Gitschthaler zum neuen Militärkommandanten von Kärnten. Gitschthaler löst damit Brigadier Gunther Spath ab. Die Kärntner Landesregierung hat dem Vorschlag des Verteidigungsministers in ihrer heutigen Sitzung zugestimmt.

"Oberst Gitschthaler ist für die Aufgabe als Militärkommandant im höchsten Maß geeignet. Er hat in seinen bisherigen Kommandantenfunktionen stets seine Führungsqualitäten bewiesen. Ich wünsche ihm alles Gute in dieser wichtigen Funktion", so Darabos.

Für den Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler wird mit der Bestellung von Oberst Walter Gitschthaler zum Militärkommandanten in Kärnten eine sehr erfolgreiche Persönlichkeit diese hohe militärische Funktion übernehmen. "Ich wünsche dem obersten Militär in Kärnten alles Gute zu seiner neuen Tätigkeit, bei der er sich auch vielen Reformaufgaben zu stellen haben wird", erklärt Landeshauptmann Dörfler.

Landeshauptmann stv. Peter Kaiser gratuliert Gitschthaler zu seiner bevorstehenden Ernennung. "Mit der Aufgabe ist auch eine große Verantwortung verbunden, gilt es doch, die Herausforderungen für ein modernes und den Anforderungen der heutigen Zeit entsprechendes Bundesheer zu meistern. Kärnten steht mit den Pilotprojekten beim Jägerbataillon 25 und in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne im Mittelpunkt wichtiger Veränderungen im Heer", so Kaiser.

Nach der Offiziersausbildung an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt absolvierte Gitschthaler den Bataillonskommandantenkurs an der Landesverteidigungsakademie in Wien. Beim Jägerbataillon 25 - dem einzigen Luftlandeverband des Bundesheeres - war er von 1982 bis 2004 in den unterschiedlichsten Funktionen tätig; zuletzt als stellvertretender Kommandant. 2007 konnte er die Ausbildung zum "Master of Security and Defense Management (MSD)" erfolgreich abschließen.

Reichhaltige Erfahrung sammelte Gitschthaler unter anderem bei seinem Auslandseinsatz im Kosovo (2002) und bei zahlreichen Übungen in Italien, der Ukraine und Deutschland. Seit 2007 bekleidete er die Funktion des Leiters Stabsarbeit und des stellvertretenden Militärkommandanten von Kärnten. Gitschthaler ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Die offizielle Kommandoübergabe erfolgt am Mittwoch, den 18. Juli, im Landhaushof der Stadt Klagenfurt - im Beisein von Verteidigungsminister Norbert Darabos und Landeshauptmann Gerhard Dörfler.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001