LH Pröll: Rund 76 Millionen Euro für NÖ Gemeinden

"Wichtige Vorhaben für die Lebensqualität"

St. Pölten (OTS/NLK) - Auf Initiative von Landeshauptmann Dr.
Erwin Pröll wurden in der heutigen Sitzung der NÖ Landesregierung rund 76 Millionen Euro an Fördermitteln für niederösterreichische Gemeinden genehmigt. Die Gelder stammen aus Mitteln der Bedarfszuweisungen, der überörtlichen Raumordnung sowie dem Zentrale-Orte-Raumordnungsprogramm.

Durch die finanzielle Unterstützung des Landes können nun etwa Straßenbauprojekte umgesetzt oder Feuerwehrhäuser, Gemeindezentren und Veranstaltungshallen errichtet werden. Landeshauptmann Pröll:
"Diese Vorhaben sind ein wichtiger Beitrag, um die Lebensqualität in unseren Dörfern, Städten und Gemeinden weiter auszubauen."

Mit den Förderungen wird ein Investitionsvolumen von 188 Millionen Euro ausgelöst, rund 2.820 Arbeitsplätze werden dadurch gesichert. "Die Gemeinden haben im Land Niederösterreich einen starken Partner, auf den sie sich verlassen können. Durch ihre Investitionen sind unsere Kommunen auch wichtige Wirtschaftsmotoren in den Regionen unseres Landes, und daher ist mir eine gute Zusammenarbeit mit den Gemeinden ein besonderes Anliegen", so Landeshauptmann Pröll abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004