AK 3: Bessere Informationen für BankkundInnen

AK gibt Tipps

Wien (OTS) - Die AK verlangt klarere Informationen für BankkundInnen. "Damit Konsumenten die Preise und Spesen besser vergleichen können, müssen die Informationen transparent sein", sagt AK Konsumentenschützerin Gabriele Zgubic.

Konkret verlangt die AK:
+ Recht auf ein Girokonto: Jede/r soll das Recht auf ein Konto auf Guthabenbasis haben. Wer kein Konto bekommt, hat hohe Kosten, etwa Zahlscheingebühr.

+ Sollzinsen sind zu hoch: Das AK Bankenmonitoring zeigt: Der durchschnittlich verrech-nete Zinssatz für Überziehungen beträgt 10,725 Prozent - das ist angesichts der jüngsten Zinssenkungen am Markt zu hoch!

+ Mehr Preisklarheit bei Konten mit Einzelpreisen: Bei diesen Konten sollen die Preise pro Transaktion dem Kunden auf einem Preisblatt mitgeteilt werden, also was welche Transaktion kostet. Das könnte etwa bei der Kontoeröffnung angegeben werden.

+ Preisaushang und klare Preisinfo im Internet: Der Preisaushang soll im Internet abrufbar sein, um den Spesen-Dschungel zu lichten und die Preise besser vergleichen zu können.

Tipps der AK Konsumentenschützer:
+ Verhandeln Sie die Zinsen für Guthaben und Überziehungen. Persönliche Bonität, lang-jährige Kundenbindung und Verhandlungsgeschick sind entscheidend.

+ Ist Ihr Girokonto schon sehr lange ins Minus gerutscht? Überlegen Sie in einen Privat-kredit umzuschulden. Die Kreditzinsen sind deutlich geringer.

+ Bei Konten mit Einzelpreisverrechnung gilt: Weniger Transaktionen, weniger Spesen - daher "unnötige" Buchungen vermeiden.

+ Bei Konten mit Pauschalverrechnung gilt: Pauschal ist nicht pauschal - Sie sollten da-her prüfen, ob alle oder nur ganz bestimmte Buchungen kostenlos sind.

+ Das kann teuer werden! Vermeiden Sie die Nichtdurchführung von Dauer- und Einzie-hungsaufträgen mangels Kontodeckung, Änderungen von Daueraufträgen, Barbehe-bungen oder Bareinzahlungen am Schalter - die Spesen können enorm sein.

SERVICE: Mehr Tipps finden Sie unter www.arbeiterkammer.at. Die besten Konditionen bei Girokonto, Sparbuch und Co unter www.ak-bankenrechner.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003