Josefstadt: Kurzfilm-Festival startet

Wien (OTS) - Das Josefstädter Kurzfilm-Festival "espressofilm -Kurzfilm einen Sommer lang" startet heute, 6. Juli, um 20.30 Uhr, und geht damit in die bereits fünfte Saison. Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert wird die Veranstaltungsreihe eröffnen.

Am Beginn steht das Special "new york express" mit vier Filmen, die die Aufbruchsstimmung und den Bauboom im New York der 1950er thematisieren. Danach folgt ein Konzert der Gruppe "Shortbus".

Bis 31. August können CineastInnen das Ambiente des Open-Air-Kinos im Gartenpalais Schönborn, (Volkskundemuseum, 8., Laudongasse 15-19) bei freiem Eintritt genießen. Jeden Donnerstag und Freitag startet das Filmprogramm um 21.30 Uhr. Bereits 4500 Cineasten haben laut Veranstaltern letztes Jahr das Festival besucht, was man dieses Jahr zu übertreffen versucht. Die beiden Initiatorinnen Doris Bauer und Lisa Neumann, beide seit Jahren im Bereich Filmvermittlung und Filmproduktion tätig, verfolgen aber noch ein weiteres Ziel. Im Kino-und Festivalbetrieb sind Frauen wie in der Filmproduktion unterrepräsentiert. Darauf will man auch durch die starke Präsenz weiblicher Filmemacherinnen im Programm aufmerksam machen.

Mit Konzerten und Workshops ist auch das Rahmenprogramm weiter angewachsen und lädt zum Entspannen in den Garten des Volkskundemuseums. Unterstützt wird das Festival aus Mitteln der Josefstädter Kulturförderung.

Das komplette Programm ist unter http://www.espressofilm.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Bezirksvorstehung des 8. Bezirks
Telefon: 01 4000-08116
E-Mail: post@bv08.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010