A 10 Tauern Autobahn: Neue Schilder für den Knoten Villach

Adaptierung mit breiteren Bodenmarkierungen vor dem Hauptreiseverkehr abgeschlossen

Klagenfurt (OTS) - Rechtzeitig vor den starken Reisewochenenden
hat die ASFINAG nun die Adaptierung des Knotens Villach auf der A 10 Tauern Autobahn abgeschlossen. Im Vorjahr war es dort an drei Samstagen für wenige Stunden zu einem Rückstau gekommen - vor allem verursacht durch die Tatsache, dass sich viele Reisende spät auf die Spur nach Wien, Slowenien oder Italien eingereiht haben. Ziel der Umgestaltung - untersucht wurden mehrere Varianten - war somit eine Art "Neuorientierung", um den Fahrzeuglenkern frühzeitig den jeweils erforderlichen Spurwechsel anzuzeigen.

Umgesetzt wird dabei ein zweistufiges Konzept, wobei der erste Teil nunmehr bereits fertig ist. Abgezielt wird dabei insbesondere auf die Beschilderung und die Bodenmarkierungen. Zwar sind statt der bisherigen sieben Schilder jetzt zehn Schilder im Bereich des Knotens aufgestellt - diese sind aber unter dem Motto "weniger ist oft mehr" mit geringeren, dafür zielgenaueren Informationen versehen. "Dadurch sind diese Informationen für den Autofahrer einfacher und schneller zu erfassen", bestätigt ASFINAG-Geschäftsführer Rainer Kienreich. Zusätzlich wurden die Bodenmarkierungen vor der Abzweigung nach Italien verbreitert, die Spur ist früher und besser zu erkennen, Fahrzeuglenker können sich somit früher einreihen.

"Wir gehen davon aus, dass diese neuen Beschilderungen und Bodenmarkierungen den gewünschten Erfolg haben", so Kienreich. Vorsichtshalber wurde der zweite Teil des Konzepts aber dennoch schon gestartet - allerdings für die Lenker "unsichtbar". Mittels Seitenradar werden an allen Abzweigungen die Verkehrsströme gemessen, um Aufschluss über die Verkehrsdichte pro Richtung zu den Hauptreisezeiten zu bekommen. Kienreich: "Bis Mitte September werten wir dann diese Daten aus, um gegebenenfalls sofort weitere zielgerechte Maßnahmen setzen zu können."

Rückfragen & Kontakt:

Walter Mocnik
Marketing und Kommunikation
Pressesprecher Steiermark, Kärnten und Oberösterreich
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
FUCHSENFELDWEG 71, A-8074 GRAZ-RAABA
TEL.: +43 (0) 50108-13827
FAX: +43 (0) 50108-913827
MOBIL: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0003