Volkshilfe Benefiz im Wiener Rathaus: "Ganz starkes Zeichen gegen Armut"

Benefizgala im Festsaal des Wiener Rathauses - Benefizkonzert mit Aloe Blacc und Bauchklang im Arkadenhof - das war die gestrige "Nacht gegen Armut"

Wien (OTS) - "Opernstar Markus Werba in Bestform, ein berührender Auftritt von Christine Nöstlinger und Louie Austen als schillernder Abschluss, das war die heurige Benefizgala mit Margit Fischer, die von Chris Lohner souverän moderiert wurde. Wir haben uns auch über den erstmaligen Besuch von Bundespräsident Heinz Fischer sehr gefreut", so der Präsident der Volkshilfe Österreich Josef Weidenholzer in seinem Resümee. Viele prominente Gäste setzten ein Zeichen gegen Armut, unter ihnen die Bundesminister Rudolf Hundstorfer, Alois Stöger und Gabriele Heinisch-Hosek, Stadtrat Michael Ludwig, der auch die offizielle Begrüßung durch die Stadt Wien vornahm, Laura Rudas, Eva Glawischnig, Ex-Minister Karl Blecha und viele andere mehr. "Es ist immer ein tolles Gefühl, so viele Menschen im Festsaal des Rathauses zu sehen, denen die Armut in unserem Land nicht egal ist und die auch etwas dagegen tun", bedankte sich Margit Fischer, die Volkshilfe Schirmfrau bei allen UnterstützerInnen.

Auch der starke Beitrag durch die Wirtschaft war ein wichtiges Signal. Als Hauptsponsor traten die Casinos Austria in Erscheinung, die auch mit einem Spieltisch in der Volkshalle präsent waren. Wiener Städtische Versicherung, Bank Austria , gewista, OMV, REWE, Ströck, Lansky Ganzger&Partner, Leiner und die Österreichische Nationalbank, die mit Gouverneur Ewald Nowotny und dem Präsidenten des Generalrates Claus Raidl vertreten waren, trugen neben vielen anderen zum Erfolg der "Nacht gegen Armut" bei. Gery Keszler, Dieter Chmelar, Magic Christian und Verena Scheitz sammelten Spenden im Saal. Bei der anschließenden Lotterie wurden tollen Preise von Juwelier Wagner, Rogner Bad Blumau, skyad und REWE verlost. Auch die Spendenbox beim Casinotisch war gut gefüllt. Konnten dort doch neben attraktiven Casinogutscheinen für Night&Casino auch Preise vom Gartenhotel Altmannsdorf und Radatz gewonnen werden. Zu Gast waren auch zahlreiche MedienvertreterInnen, darunter eine starke ORF Abordnung mit Sissy Mayerhoffer an der Spitze.

Erstmals Benefizkonzert im Arkadenhof

Im Anschluss an die Gala im Festsaal fand heuer erstmals ein Benefizkonzert im Arkadenhof des Wiener Rathauses statt. Auch zeitweilig heftiger Regen konnte der sensationellen Stimmung unter den rund 1.100 KonzertbesucherInnen keinen Abbruch tun. La Rochelle und Big John sorgten für einen gelungenen Einstieg, beim Stargast aus New York Aloe Blacc und seinem Hit "I need a dollar" und der österreichischen Kult-Truppe Bauchklang gab es kein Halten mehr und durchwegs glückliche Gesichter. "Aloe Blacc ließ sich im Vorfeld sehr genau über die Problemstellungen von Armut in Österreich informieren und rief die Menschen in seinem Statement zu einem starken Zusammenhalt auf. Und er verwies auf die völkerverbindende Kraft der Musik", betont der Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich Erich Fenninger, der sich bei allen KünstlerInnen und auch bei der Moderatorin im Arkadenhof Mari Lang sehr herzlich bedankte.

Die Umbaupausen wurden von vielen Gästen genutzt, um ein Spenden-SMS an die Volkshilfe zu schicken, gab es doch ein iPad von T-Mobile zu gewinnen, das in den nächsten Stunden verlost wird.
"Es war wirklich ein toller Abend und ein Superkonzert mit vielen jungen Menschen. Für uns ist das ein Auftrag, diesen Weg mit Ewald Tatar (Nova Music) weiterzugehen und die "Nacht gegen Armut" auszubauen. Denn damit können viele akut von Armut betroffene Menschen in Österreich unterstützt werden, und das ist ja schließlich das Ziel der Veranstaltung", so Geschäftsführer Erich Fenninger abschließend.

Fotos von der Benefizgala finden Sie unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3148

Fotos vom Benefizkonzert finden Sie unter:
http://www.volkshilfe.at/1070,163,,2.html

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Margit Kubala
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Volkshilfe Österreich
Auerspergstraße 4, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 676 83 402 214
E-Mail: margit.kubala@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse
www.facebook.com/volkshilfe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001