Start der achtteiligen "Universum"-Serie "Wunderbares Österreich"

Teil 1: "Almsommer" am 5. Juli um 21.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Ob Almlandschaften, Wörthersee, Traun oder Inn, ob Mariazeller Land, Weinviertel oder Tiroler Hochgebirge - in acht Folgen präsentiert die "Universum"-Serie "Wunderbares Österreich" in diesem Sommer Österreich von seiner schönsten Seite. Ab Donnerstag, dem 5. Juli 2012, stehen jeweils Donnerstag um 21.05 Uhr in ORF 2 heimische Naturjuwele im Mittelpunkt des "Universum"-Programms: Den Auftakt macht der Film "Almsommer", für den die Dokumentarfilmerin Maria Magdalena Koller Menschen vor die Kamera gebeten hat, die seit Jahren den Sommer auf der Alm verbringen. Die Sennerin Erika Ladreiter aus der Steiermark, der Schafbauer Josef Schett aus Osttirol und der Hirte Martin Riedmann aus Vorarlberg geben Einblick in ihr Leben, das von der Schönheit der Landschaft und von einer traditionsreichen Kultur geprägt ist. Ein Film, der Sehnsüchte weckt und gleichermaßen das reale Almleben schildert.

Ein Teller Ribel, ein Vaterunser. Letzte Anweisungen vom Hirten. Danach nimmt jeder Treiber seinen Stecken. Ab jetzt gilt es nur noch, das Vieh zusammenzuhalten und darauf zu achten, dass die Herde den Leittieren folgt. 430 Rinder beim Aufbruch in die Sommerfrische. Ihr Weg führt entlang der schroffen Gebirgsketten der Lechtaler Alpen auf den 2.500 Meter hoch gelegenen Wöster, wo sattgrüne Täler und prächtige Blumenwiesen einander abwechseln. Eine Kulisse, die den Zug der Viehherde zu einem spektakulären Naturschauspiel werden lässt. Der Viehtrieb auf die Lechtaler Almen ist eine der beeindruckendsten Szenen des Films, der als Koproduktion der Interspot Film mit dem ORF in Zusammenarbeit mit dem Land Vorarlberg, der Österreich Werbung, dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, gefördert von Cine Tirol und Cinestyria entstand und nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar ist.

Die weiteren Sendungen im Überblick:

Teil 2: "Wörthersee - Bühne für Tier und Mensch" - 19. Juli, 21.05 Uhr, ORF 2
Ein Film von Kurt Mündl

Im zweiten Teil der "Universum"-Serie "Wunderbares Österreich" blickt Kurt Mündl hinter die "geheimen Kulissen des Wörthersees" und macht damit einen der schönsten Seen Österreichs zum Star vor der Kamera. Das landschaftlich reizvolle Gewässer mit seinen Inseln und Halbinseln ist ein Naturjuwel, das zum Teil zum "natura 2000 Gebiet" erklärt wurde.
Eine Koproduktion von Power of Earth und ORF, gefördert von Land Kärnten und Fernsehfonds Austria.

Teil 3: "Im Bann der Berge" - 26. Juli, 21.05 Uhr, ORF 2
Ein Film von Otmar Penker

Otmar Penkers Film zeigt die Schönheit des Tiroler Hochgebirges ebenso wie dessen Gefahren, die unvermutet und ungehemmt losbrechen können. "Im Bann der Berge" präsentiert die Unterschiede in Landschaft und Lebensraum für Tiere und Pflanzen nördlich und südlich des Inntals, die Lebensbedingungen im Jahreskreislauf, in erster Linie aber eine Begegnung der besonderen Art: Mensch und Tier, Jäger und Wild begegnen sich in jenem Lebensraum, der eigentlich dem Tier zukommt, aber auch von Menschen betreten, genutzt und nur zu oft auch zerstört wird.
Eine Produktion von Die ARGEntur Filmproduktions GmbH.

Teil 4: "Mariazeller Land - Geheimnisvolle Bergwelt zwischen Ötscher und Hochschwab" - 2. August, um 21.05 Uhr in ORF 2
Ein Film von Alfred Vendl

Österreich von seiner schönsten Seite präsentiert auch Alfred Vendls Film über die außergewöhnliche Naturkulisse des Mariazeller Landes:
Malerische Steinwogen, geheimnisvolle Höhlensysteme, eindrucksvolle Schluchten, wilde Wasser und weitläufige Wälder prägen die Region im Grenzgebiet zwischen Niederösterreich und der Steiermark, in der -inspiriert von diesen Naturerscheinungen - uralte Geschichten über Dämonen, Hexenberge und sagenhafte Goldschätze allgegenwärtig sind. Eine Koproduktion von ORF, Land Niederösterreich, BMUKK, WDR, NDR Naturfilm und AV Dokumenta in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesforsten und dem Tourismusverband Mariazeller Land, gefördert von Cinestyria.

Teil 5: "Traun - Ein Fluss wie ein Kristall" - 9. August, 21.05 Uhr, ORF 2
Ein Film von Erich Pröll und Klaus Feichtenberger

Schon während der ersten Recherchen zu diesem Film wurde den Regisseuren Erich Pröll und Klaus Feichtenberger klar, dass die Traun nicht ein Fluss wie jeder andere ist. Die Traun ist die zentrale Achse eines vielfältigen Gewässersystems: Tosende Gletscherbäche, Wasserfälle, 76 Seen, zahllose Quellen aller Art, Höhlengewässer, stille Tieflandauen, Tausende Kilometer von Bach- und Flussläufen -alles das speist am Ende einen einzigen Fluss.
Eine Koproduktion von ORF, WDR, NDR-Naturfilm und Pröll Film mit Unterstützung von Land Oberösterreich, Cinestyria und dem Landesfischereiverband Oberösterreich.

Teil 6: "Weinviertel - Das weite Land" - 16. August, 21.05 Uhr, ORF 2 Ein Film von Alfred Vendl

Der Emmy-preisgekrönte "Universum"-Filmer Alfred Vendl lädt zu einer Entdeckungsreise durch das niederösterreichische Weinviertel. Alfred Komarek, Autor der beliebten "Polt"-Romane und TV-Filme, führt durch die "Universum"-Dokumentation und lässt das TV-Publikum an seinen Gedanken über das "weite Land" mit all seinen Facetten teilhaben. Eine Koproduktion von ORF, BMUKK, Land Niederösterreich und AV-Dokumenta in Zusammenarbeit mit Weinviertel Tourismus.

Teil 7: "Inn - Der grüne Fluss aus den Alpen" - 23. August, 21.05 Uhr, ORF 2
Ein Film von Franz Hafner

Der Inn ist ein Fluss mit vielen Gesichtern und vielen Geschichten:
Franz Hafners Dokumentation folgt seinem Flusslauf von der Quelle am Lunghinpass bis zur Mündung in die Donau und führt dabei an die schönsten und interessantesten Orte des Inn, der als längster Nebenfluss der Donau auf 520 Kilometern die Schweiz, Österreich und Bayern durchfließt.
Eine Koproduktion von ORF, BR, BMUKK und Interspot Film, gefördert von Fernsehfonds Austria, Cine Tirol, Land Tirol, Land Oberösterreich und Filmfonds Wien.

Teil 8: "Zugspitze - Berg der Kontraste" - 30. August, 21.05 Uhr, ORF 2
Ein Film von Wolfgang Thaler

Der dominante Gipfel des Wettersteingebirges, fast ein Dreitausender, ist ein landschaftliches Juwel, ein vom Massentourismus heimgesuchter Hotspot und ein mächtiger Grenzstein zwischen Bayern und Tirol. Der renommierte "Universum"-Regisseur und Romy-Preisträger Wolfgang Thaler war mit seiner Kamera drei Jahre in dieser Region unterwegs und fand paradiesisch unberührte Natur, die ihn von Jahreszeit zu Jahreszeit immer mehr in ihren Bann zog.
Eine Koproduktion von ORF, BMUKK, WDR, NDR und Wega-Film-Produktion, gefördert von RTR und Cine Tirol.

Nähere Informationen zur "Universum"-Serie "Wunderbares Österreich" sind unter http://presse.ORF.at erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003