Eröffnung der temporären KÖR-Installation am Graben

"Humiliation": Diesjähriger Beitrag vom Künstlerduo Clegg und Guttmann

Wien (OTS) - Gestern Abend wurde das KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien Projekt Humiliation des Künstlerduos Clegg & Guttmann am Kunstplatz eröffnet. In Anwesenheit von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, KÖR Geschäftsführerin Martina Taig, Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel sowie dem Kurator des Projekts Heimo Zobernig wurde das temporäre Denkmal präsentiert.

Der Kurator des Projektes Heimo Zobernig äußerte sich sehr beeindruckt von den beiden Künstlern:
"Michael Clegg und Martin Guttmann, seit Anfang der 80er Jahre mit ihren Porträts und Stillleben beteiligt am großen Erfolg der Fotografie in der Kunst, haben in den 90ern Werke geschaffen, die ideale Beispiele für dieses gegenwärtige Phänomen sind, daher war, als mich KÖR als Kurator für den Kunstplatz Graben angefragt hat, meine Entscheidung für sie evident."

Der amtsführende Stadtrat für Kultur und Wissenschaft Andreas Mailath-Pokorny schloss die Eröffnung mit den Worten: "Das Kunstwerk deutet an, wie das öffentliche Leben rund um jene schmucken Fassaden, rund um die alten Häuser Wiens, die wir heute so lieben, auch ausgesehen haben mag - und stellt damit einen selten betrachteten Aspekt zur eigenen Stadt her. Es zeigt uns, wie Sozialdisziplinierung und Bestrafung damals stattgefunden haben. Die Installation ist eindrucksvolles Beispiel dafür, was Kunst im öffentlichen Raum kann:
zum Nachdenken und zur Auseinandersetzung einzuladen."

Die temporäre Installation Humiliation, die bis 4. November 2012 am Kunstplatz Graben zu sehen sein wird, zeigt einen der wichtigsten Prozesse, durch den sich die Moderne von früheren Zeiten absetzt. Wie schon der Namen Humiliation/Erniedrigung zeigt, thematisiert die Installation das allmähliche Verschwinden verschiedener Formen öffentlicher Bestrafung.
Die Installation ist eines der ersten Projekte der neuen KÖR-Kunst im öffentlichen Raum Geschäftsführerin Martina Taig.

Der Link zum Fotodownload: http://www.koer.or.at/de/press/

Rückfragen & Kontakt:

Laura Thelen
SKYunlimited
Tel.: 0699 16 44 80 03
Laura.Thelen@skyunlimited.at

Daniel Benyes
Mediensprecher des Stadtrates für Kultur und Wissenschaft
Friedrich Schmidt-Platz 5, 1082 Wien
Tel.: 01/4000 81192
daniel.benyes@wien.gv.at

http://www.mailath.at
www.facebook.com/andi.mailath

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020