Waldner: Traditionell sehr gute Zusammenarbeit mit Kanada weiterentwickeln

Staatssekretär Waldner trifft kanadische Staatssekretärin Diane Ablonczy

Wien (OTS) - Staatssekretär Dr. Wolfgang Waldner wird heute die kanadische Staatssekretärin Diane Ablonczy zu einem Arbeitsgespräch treffen. Die Hauptthemen sind die Pflege der traditionell sehr guten Beziehungen mit Kanada und die Zusammenarbeit in den Bereichen Menschenrechte und Abrüstung im Rahmen der Vereinten Nationen.

Österreich und Kanada verbindet ein traditionell tiefes und vertrauensvolles Verhältnis. Die beiden Staaten arbeiten insbesondere im Rahmen der Vereinten Nationen eng im Kampf für die weltweite Einhaltung von Menschenrechten und im Einsatz für Abrüstung zusammen. "Wir wollen aber auch die bilaterale Zusammenarbeit und freundschaftliche Beziehung neu beleben und gemeinsam anhand von aktuellen Herausforderungen neue Schwerpunkte entwickeln", informierte der Staatssekretär. "Kanada ist bekannt für seine erfolgreiche Immigrations- und Integrationspolitik, hier können wir durchaus vom kanadischen Know-how profitieren", so Waldner weiter. Für 2012 seien auch Besuche von Staatssekretär Kurz und Bundespräsident Fischer in Kanada geplant.

Es gebe auch immer stärkeres Interesse von jungen Österreichern/innen in ihren Ferien im Ausland und besonders in Kanada zu arbeiten. "Das wachsende Interesse, im Ausland Erfahrung zu sammeln, zeigt für mich, wie offen, tatkräftig und fleißig die jungen Österreicherinnen und Österreicher sind. Wir möchten diese jungen Menschen fördern und unterstützen und werden so rasch wie möglich die notwendigen rechtlichen Bedingungen schaffen. Es soll bald eine neue Vereinbarung für Saison- und Ferialarbeitskräfte ausverhandelt werden", teilte Staatssekretär Waldner abschließend mit.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3262,4549,4550; F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at, http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001