NÖ Tourismuswirtschaft geht optimistisch in Sommersaison

Bohuslav: NÖ bietet Gästen im Sommer abwechslungsreiches Programm

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit den guten Nächtigungsergebnissen im heurigen Jahr - plus 4,1 Prozent von Jänner bis April - geht die niederösterreichische Tourismuswirtschaft nun optimistisch in die Sommersaison; für die nahenden Sommerferien ist die Buchungslage zufrieden stellend, wie in den Vorjahren sind aber noch in allen Destinationen Zimmer verfügbar.

"Das Ausflugs- und Urlaubsland Niederösterreich bietet seinen Gästen gerade im Sommer ein abwechslungsreiches Programm. Vom Badespass im kühlen Nass über den Besuch eines unserer Top-Ausflugsziele oder Wandererlebnissen in malerischer Kulisse bis hin zum kulinarischen Verwöhnprogramm bei einem Wirten der NÖ Wirtshauskultur - für jeden Geschmack findet sich das passende Angebot", hält dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav fest.

Was im Zusammenhang mit der Buchungslage für den Sommer die einzelnen Landesviertel betrifft, so gibt es im Vergleich zum Vorjahr nur geringe Unterschiede. Im Mostviertel etwa ist die Buchungslage bei diesem Vergleich gleich bleibend, gefragt sind vor allem Kurzurlaube mit einer Dauer von maximal drei Nächten, Bauernhöfe sind dabei beliebte Beherbergungsbetriebe. Auffallend sind in diesem Landesviertel die Anfragen zum Thema Wandern, stark gebucht werden hier auch Packages rund ums Pilgern. Die Gäste, die im Mostviertel urlauben, kommen vorrangig aus Wien, Niederösterreich und Deutschland. Auch in den Wiener Alpen in Niederösterreich ist die Buchungslage mit der des Vorjahres vergleichbar, auch hier buchen die Gäste bevorzugt zwei bis drei Nächte. Die Mehrheit der Gäste kommt hier aus den angrenzenden Bundesländern. Auffallend ist, dass die Buchungen weiterhin immer kurzfristiger passieren. Für das Waldviertel wird erwartet, dass die Buchungen wie im Vorjahr gehalten werden, einige Betriebe erwarten eine Steigerung. Zumeist werden Paare und Familien aus Österreich erwartet. Die Waldviertel-Gäste können als preissensibel bezeichnet werden, so werden z. B. Angebote wie "7 Nächte bleiben - 5 Nächte zahlen" gerne gebucht. Nachgefragt sind hier auch aktive und romantische Packages rund ums Kanufahren, Bogenschießen, oder Rad- und Motorradfahren. In der Region Donau Niederösterreich ist der Monat Juli heuer sehr zufrieden stellend gebucht, die Augustbuchungen sind derzeit aufgrund der Kurzfristigkeit der Buchungen noch nicht einschätzbar.

Auffallend ist, dass in dieser Region heuer weniger Packages und Nebenleistungen gebucht werden, besondere Nachfrage besteht aktuell seitens der Radtouristen und Wanderer nach dem Welterbesteig Wachau. Die Aufenthaltsdauer liegt in dieser Region zwischen zwei und drei Nächten. Auch im Weinviertel werden hauptsächlich kurzfristige Buchungen für zwei oder drei Tage getätigt, vorwiegend urlauben hier Paare aus Wien, Oberösterreich, Salzburg und Deutschland. Gäste der Region buchen sowohl Individualzimmer als auch Packages. Im Wienerwald ist die Buchungslage im Vergleich zum Vorjahr gleich, vorwiegend kommen die Gäste aus Österreich und Deutschland, gebucht wird im Wienerwald sehr kurzfristig.

Generell wird seitens der Niederösterreich-Werbung GmbH festgehalten, dass der Trend zu kurzfristigen Buchungen anhält, ebenso die vorwiegende Nachfrage nach Kurzaufenthalten bzw. nach zwei bis drei Nächtigungen. Beliebt und gut gebucht sind spezielle Angebote wie beispielsweise Packages zum Pilgern im Mostviertel, zum Traisental-Radweg oder Aktiv-Angebote im Waldviertel. Sehr erfreulich entwickelt sich die Nachfrage nach dem "Bergsommer Niederösterreich", einer heuer gestarteten Kampagne, die den Bergtourismus im Mostviertel und in den Wiener Alpen in Niederösterreich ankurbeln soll. Ausgerichtet ist der Bergsommer Niederösterreich auf ein urbanes, umweltbewusstes Publikum, das den Berg als individuelle Herausforderung schätzt, aber auch mit Freunden oder Familie einfach gerne in der Natur ist, um hier zu wandern, zu klettern, mit dem Mountainbike unterwegs zu sein oder einfach zu entspannen. Ebenso wird festgehalten, dass Niederösterreich im Themenangebot sehr breit aufgestellt ist und ein reiches kulturelles Erbe, eine lebendige zeitgenössische Kulturszene, Unterkünfte mit dem persönlichen Service und ein unvergleichliches Wein- und Kulinarikangebot zu fairen Preisen bietet.

Nähere Informationen: Niederösterreich-Werbung, Corinna Brückner, Telefon 02742/9000-19875, e-mail corinna.brueckner@noe.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002