Hutchison 3G Austria bestätigt Phase 2 des Übernahmeverfahrens auf EU-Ebene

Wien (OTS) -

  • EU-Kommission hat vertiefende Prüfung eingeleitet
  • Hutchison 3G ist weiterhin zuversichtlich und erwartet positiven Ausgang
  • Enge Zusammenarbeit mit EU-Kommission wird fortgesetzt

Hutchison 3G Austria GmbH ("3") bestätigt die Entscheidung der EU-Kommission von heute, wonach im Zuge der Übernahme der Orange Austria Telecommunication GmbH ("Orange Austria") Phase 2 des Prüfverfahrens eingeleitet wird. "Die Entscheidung der EU-Kommission hinsichtlich einer vertiefenden Prüfung nimmt in keinster Weise den finalen Ausgang des Verfahrens vorweg. Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die angemeldete Übernahme genehmigt wird", so 3CEO Jan Trionow.

3 hat während Phase 1 der Wettbewerbsprüfung offene und konstruktive Gespräche mit der Kommission geführt und wird weiterhin eng mit dieser zusammenarbeiten, um eine positive Entscheidung herbeizuführen. Das gemeinsame Unternehmen wird zu signifikanten Konsumenten- und Wettbewerbsvorteilen in Österreich führen. Dies gilt insbesondere bezogen auf den schnellen Roll-out eines flächendeckenden und hochleistungsfähigen LTE-Netzes in Österreich sowie hinsichtlich Kapazitäts- und Versorgungsverbesserungen für alle 3Kunden. Dadurch wird die Fähigkeit des gemeinsamen Unternehmens gesteigert, noch stärker im Vergleich zu anderen Betreibern in Österreich aufzutreten und einen wichtigen Beitrag für die Digitale Agenda der Europäischen Union zu leisten.

Rückfragen & Kontakt:

Hutchison 3G Austria GmbH
Maritheres Paul
Unternehmenssprecherin
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
maritheres.paul@drei.com
www.drei.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUT0002