Die Sommersonnenwende in der "feurigen Wachau" - am 30. Juni in ORF 2

Wien (OTS) - Jedes Jahr zu Sommerbeginn feiert die Wachau ein ganz besonderes Fest: die Sommersonnenwende. "Feurige Wachau" lädt am Samstag, dem 30. Juni 2012, um 21.55 Uhr in ORF 2 die Zuseherinnen und Zuseher dazu ein, das alte Brauchtum rund um den längsten Tag und die kürzeste Nacht sowie die Menschen in einer der schönsten Regionen Österreichs kennenzulernen.

"Feurige Wachau" am 30. Juni in ORF 2

Bewohner aus Spitz, Dürnstein, Weißenkirchen, Krems und Stift Göttweig erzählen in "Feurige Wachau" aus ihrem Leben und wie sie die Tage vor dem großen Fest verbringen. Der Winzer führt durch den Weinberg, der Wachau-Maler arbeitet an seinem Bild, der Bäcker verrät das Rezept des "echten" Wachauerlaberls, die Schamanin erklärt den Hintergrund der traditionellen Sonnenwendfeiern und der Schiffskapitän bereitet sich auf die nächtliche Fahrt auf der Donau vor.

Und wenn es finster wird, erstrahlt die Wachau in einem spektakulären Licht: Tausende Fackeln und Lichter erhellen die Weinberge, die Wachau-Gemeinden zünden eindrucksvolle Feuerwerke, beobachtet von zahllosen Schaulustigen am Ufer der Donau - der Sommer hat begonnen.

Die Sendung ist sieben Tage lang in der ORF-TVthek als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001