Äußerer Währinger und Döblinger Gürtel: Mit dem Ferienbeginn startet die Sommerbauphase

Instandsetzung nach Aufgrabungen

Wien (OTS) - Mit dem Ferienbeginn startet die Baustelle am äußeren Währinger und Döblinger Gürtel im 18. und 19. Bezirk in die "heiße" Phase. Seit 16. April 2012 werden von der MA 31 - Wasserwerke die Wasserrohre unter dem Gürtel saniert. Ab Montag, den 2. Juli 2012, werden die von diesen Arbeiten betroffene sowie weitere beschädigte Betonfelder von der MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau instand gesetzt. Bis 31. August 2012 dauern die Sanierungsarbeiten noch an -das heißt, rechtzeitig zu Schulbeginn stehen wieder sämtliche Fahrstreifen den VerkehrsteilnehmerInnen zur Verfügung.

Verkehrsmaßnahmen

Tagsüber werden zwei Fahrstreifen, nachts wird ein Fahrstreifen für den Verkehr freigehalten. Die Arbeiten in den Kreuzungsbereichen (Sternwartestraße, Gentzgasse, Währinger Hauptstraße) sowie abschnittsweise im Bereich Döblinger Hauptstraße bis Marsanogasse finden nur nachts bei Aufrechterhaltung eines Fahrstreifens statt.

Im Zeitraum von 13. bis 31. August 2012 steht am Währinger Gürtel im Abschnitt von Canongasse bis Kutschkergasse nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Ein zweiter Fahrstreifen wird als Ausweichroute über Canongasse, Staudgasse und Kutschkergasse zum Währinger Gürtel geführt.

SERVICE: Eine Info-Grafik zur Baustelle finden Sie unter
http://www.wien.at/verkehr/strassen/bauen/grossprojekte/doebling.html

Örtlichkeit der Baustelle: 18., 19., Äußerer Währinger und Döblinger Gürtel

  • Baubeginn: 16. April 2012
  • Geplantes Bauende: 31. August 2012

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr. (Schluss) hol

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000-49923
Mobil: 0676 8118 49923
E-Mail: matthias.holzmueller@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008