Industrie würdigt das Leben von Franz Helbich

Ehemaliger IV-Generalsekretär im 88. Lebensjahr verstorben - IV-Präsident Kapsch: Großer Mensch und Vertreter der heimischen Industrie

Wien (OTS/PdI) - Die Industriellenvereinigung (IV) trauert um
ihren früheren Generalsekretär Prof. Dr. Franz Helbich, der gestern im 88. Lebensjahr verstorben ist. "Wir verlieren mit Franz Helbich einen großen Menschen und leidenschaftlichen Vertreter der heimischen Industrie", betonte IV-Präsident Mag. Georg Kapsch. "Franz Helbich war ein ausgezeichneter Jurist sowie anerkannter Experte in Steuer-und Finanzfragen. Als hochpolitischer Mensch und humanistisch gebildete Persönlichkeit hat er die Industriepolitik Österreichs insbesondere in den 70er Jahren entscheidend mit geprägt. Franz Helbich war nicht nur ein hervorragender Fachmann, Franz Helbich war vor allem Mensch und Freund und bis zuletzt in unserer Mitte. Wir werden ihn sehr vermissen", sagte der IV-Präsident. Franz Helbich war von 1974-1976 Generalsekretär der Industriellenvereinigung und hat sich bereits damals insbesondere intensiv mit Fragen der zukünftigen Ausgestaltung des österreichischen Finanz- und Steuersystems auseinandergesetzt.

Dr. Franz Helbich wurde am 27. September 1924 in Linz geboren, absolvierte das Humanistische Gymnasium Seitenstetten mit Matura 1942, anschließend bis 1945 den Wehrdienst. Nach Abschluss des Jus-Studiums trat Franz Helbich eine kurze Praxis in der Finanzverwaltung sowie bei Rechtsanwälten an. Im Dezember 1951 erfolgte der Eintritt in die VÖI, im Februar 1961 die Bestellung zum Leiter der Abteilung für Steuer- und Finanzpolitik. Im Februar 1971 wurde Dr. Helbich zum Leitenden Sekretär und am 1. September 1974 zum Generalsekretär bestellt. Das Amt des Generalsekretärs hatte er bis 31. Dezember 1976 inne. Auch nach seiner Pensionierung war Franz Helbich bis 1980 als Konsulent der VÖI aktiv und eröffnete eine Anwaltskanzlei.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0003