Bildungsantworten auf Rio+20

Magazin erwachsenenbildung.at macht Globales Lernen für die Erwachsenenbildung fruchtbar

Wien (OTS/Institut EDUCON) - Auf der jüngst zu Ende gegangenen Weltkonferenz Rio+20 wurde die globale Krise als Bildungskrise beschrieben. Tatsächlich fragen sich viele, wie sie in einer globalisierten Welt handeln und leben sollen. Viele Menschen sind ob der tiefgreifenden Veränderungen durch die Globalisierung verunsichert. Der Wunsch nach Orientierung bringt einen Bedarf nach Bildungsangeboten mit sich - auch für Erwachsene. Doch noch scheint die österreichische Erwachsenenbildung weit davon entfernt, über den nationalen Tellerrand hinaus globale Zusammenhänge sichtbar zu machen. Die neue Ausgabe der Online-Fachzeitschrift "Magazin erwachsenenbildung.at" (kurz: meb) stellt daher das Bildungskonzept Globales Lernen vor und versucht, es für die Erwachsenenbildung fruchtbar zu machen. Ausgabe 16 steht ab sofort kostenlos unter www.erwachsenenbildung.at/magazin zum Download bereit und ist auch als Druckversion zum Selbstkostenpreis von EUR 12,40 erhältlich.

Magazin erwachsenenbildung.at (meb) ist das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs der österreichischen Erwachsenenbildung. Es wird vom Bundesinstitut für Erwachsenenbildung gemeinsam mit dem BMUKK dreimal jährlich herausgegeben und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des BMUKK gefördert. Alle eingereichten Artikel werden einem Review von ExpertInnen unterzogen.

Rückfragen & Kontakt:

Magazin erwachsenenbildung.at
p.A. Institut EDUCON - Mag. Hackl
Wilfried Hackl
Bürgergasse 8-10/1
8010 Graz
Tel.: +43 316 719508
E-Mail: hackl@erwachsenenbildung.at

Gerne stellen wir Kontakt zu den AutorInnen des Magazin erwachsenenbildung.at her!

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010