NÖAAB-LAbg. Hintner: Einsatz für Kinder und Eltern hat sich gelohnt, Kindercity bleibt

Wie weit lässt sich die FSG-Führung in der AKNÖ noch parteipolitisch vereinnahmen

St. Pölten (OTS/nab) - "Die Kindercity hätte geschlossen werden sollen und das ersatzlos, dem haben wir vom NÖAAB erfolgreich einen Riegel vorgeschoben, unser Einsatz hat sich gelohnt. Für die Kinder und Eltern bleibt das Angebot gewahrt. Unsere Argumente sind offensichtlich die stärkeren gewesen. Wermutstropfen und gleichzeitig symptomatisch für die FSG-Führung in der AKNÖ ist die Wahl eines privaten SPÖ-nahen Betreibers. Die Frage ist, wie weit man sich in der Kammer noch von der SPÖ vereinnahmen lässt. Wir werden die Arbeit des SPÖ-Politikers Bernhard Wieland sicherlich im Auge behalten", reagiert NÖAAB-LAbg. Bgm. Hans Stefan Hintner auf eine heutige Aussendung der Arbeiterkammer Niederösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

NÖAAB
Mag. Günther Haslauer
Presse und Politik
Tel.: 0664/ 136 26 55
guenther.haslauer@noeaab.at
www.noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAB0001