Wirtschaftsparlament II - Matznetter: Europa braucht Wachstumsimpulse zur Stabilität unserer Unternehmen

"Faire Lösung zwischen Fotografen erzielt"

Wien (OTS) - "Wir brauchen dringend europäische Wachstumsimpulse, um unsere Unternehmen und auch die Unternehmen in anderen Länder zu stabilisieren, denn wir sind alle gemeinsam ein Markt", betonte der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes, Christoph Matznetter im heutigen Parlament der WKÖ. Der SWV-Präsident erteilte der Kritik an Rettungspaketen für andere Länder eine klar Absage:
"Die Erfolge der Österreichischen Wirtschaft würde es nicht geben, hätte man sich nicht die Ziele einer gemeinsamen Europäischen Union mit einem gemeinsamem Wirtschaftsraum und einer gemeinsamen Währung gegeben." Und dies gelte es nun gemeinsam zu verteidigen. Klar sei jedoch auch, nur mit Sparen ginge es nicht, "das richtet die Betriebe und die Menschen zu Grunde". *****

Österreich stehe sehr gut dar. "Wir sind bereits seit 2012 im Rahmen der Defizit Kriterien und wir haben eine pulsierende Wirtschaft", machte Matznetter deutlich. Das habe man der hervorragenden Arbeit der Unternehmen zu verdanken, ebenso wie den raschen Maßnahmen der Bundesregierung. "Wir sollten unser Licht nicht unter den Scheffel stellen."

Lösung bei Fotografen solide und fair

Unverständnis zeigte Matznetter für die Kritik an der Lösung im Fotografen - Streit. "Das Handwerk gibt es seit Jahrhunderten und sichert auch eine gewisse Qualität. Hochqualitative Ausbildung regelt nicht alleine der Markt", betonte Matznetter, der die Lösung, die im heutigen Wirtschaftsausschuss beschlossen werde, erläuterte. "Es gibt nichts disqualifizierenderes, als eine Gesellschaft, die sagt, geben wir den Beruf frei, das kann ja eigentlich eh jeder machen, dafür braucht man keine Ausbildung", erteilte Matznetter den Liberalisierungs - Forderungen der Grünen Wirtschaft eine Absage. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Österreich
Daniela Fazekas
Pressesprecherin
Tel.: 01 525 45 32
daniela.fazekas@wirtschaftverband.at
www.wirtschaftsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVO0002