AK zur Konjunkturprognose: Jetzt rasch gegensteuern

Tumpel: Investitionen und Beschäftigungsmaßnahmen für Europa und Österreich

Wien (OTS) - "Die Konjunkturprognosen von Wifo und IHS bestätigen:
die Wirtschaft in Österreich ist besser durch die Krise gekommen, als der Durchschnitt im Euroraum. Aber die Wirtschaftsschwäche im Euroraum wird auch in Österreich spürbar werden", so AK Präsident Herbert Tumpel. Ein Wirtschaftswachstum von nur noch 0,6 Prozent für 2012 ist zu wenig, um einen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verhindern. Noch dazu, wenn die Wirtschaft im Euroraum im gleichen Zeitraum schrumpft. Das WIFO erwartet über 52.000 mehr Arbeitslose für 2012 als zu Beginn der Krise. Und dabei sind die Menschen in Schulungen noch nicht mitgezählt. Die Arbeitslosenquote steigt 2012 nach nationaler Berechnung auf 7,1 Prozent. "Auf diese Entwicklung müssen wir rasch reagieren", so Tumpel. "Wir brauchen mehr Mittel für eine aktive Arbeitsmarktpolitik in Österreich. Diese sollen für Ältere und gesundheitlich Beeinträchtigte eingesetzt werden. Auch auf europäischer Ebene müssen jetzt dringend Gelder zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit bereitgestellt werden." Die Jugendarbeitslosigkeit hat in Ländern wie Spanien bereits dramatische Ausmaße angenommen. Außerdem fordert Tumpel mehr Mittel zur Konjunkturbelebung und eine bessere Abstimmung der Wirtschaftspolitik auf EU-Ebene. "Wer nur auf die Budgetkonsolidierung setzt und dabei immer höhere Arbeitslosenzahlen riskiert, zahlt am Ende drauf", so Tumpel.

Denn auch die derzeit schwache Wirtschaftsentwicklung in Österreich und in Europa birgt weiteren Risiken: "Die südeuropäischen Länder sparen sich in eine Rezession hinein, die sich auch auf die österreichische Wirtschaft auswirken kann", warnt Tumpel. "Deshalb muss von Brüssel jetzt ein deutliches Signal für mehr Wachstum kommen", so Tumpel mit Blick auf den EU-Gipfel.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Ute Bösinger
Tel.: (+43-1) 501 65-2779
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003