FP-Seidl: Weg mit den Zelten am Augartenspitz!

SPÖ im Bezirk dafür, im Rathaus dagegen

Wien (OTS/fpd) - Auf der Grünfläche vor dem sogenannten Augartenspitz campieren seit nunmehr zwei Jahren Aktivisten auf öffentlichem Grund in Zelten. Tagtäglich finden dort angebliche Protestveranstaltungen statt, berichtet heute der Leopoldstädter FP-Gemeinderat, LAbg. Wolfgang Seidl.

Nachdem der sogenannte Konzertkristall der Sängerknaben gebaut wird und schon kurz vor der Fertigstellung steht, ist ein "Aktivistencamp" gegen die Verbauung des Augartenspitzes lediglich eine Provokation für die Anrainer und Passanten. Im Gemeinderat wurde ein diesbezüglicher freiheitlicher Antrag sowohl von roten als auch grünen Gutmenschen abgelehnt. Besonders interessant ist dabei das Abstimmungsverhalten der SPÖ. Im Bezirk haben sie diesem Antrag nämlich noch mehrheitlich zugestimmt. "Das ist eine schallende Ohrfeige für die Leopoldstädter Sozialisten von "ihren" Rathausvertretern. Wir Freiheitlichen bleiben bei unserer Forderung:
Weg mit den Fetzenzelten am Augartenspitz!", fordert Seidl abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002